Steht das Wasser erstmal in der Wohnung oder im Keller, ist guter Rat teuer. Deshalb ist es ratsam, sich bereits beim Bau Gedanken über den Hochwasserschutz zu machen oder im Bestand nachzurüsten. Aber wie lässt sich das Eindringen des Wassers durch Fenster, Wasserleitungen oder auch die Wände aufhalten oder zumindest das Risiko einer Überschwemmung minimieren? Zunächst ist entscheidend, wo das Haus oder der Bauplatz gelegen sind, sagt Geor...