Eigentlich wollte Nick Wilder, der von Januar 2011 bis Dezember 2020 den Arzt Dr. Wolf Sander in der ZDF-Serie „Das Traumschiff“ spielte, nur seinen Rasenmäher zum Reparieren bringen. Auf dem Weg dorthin hatte er aber einen schweren Autounfall. Das berichtete der 68-Jährige der Bild.

Pick-Up schlitze Wilders Wagen von vorne bis hinten auf

In seiner Wahlheimat im US-amerikanischen Montana war er auf dem Highway unterwegs, wo sich auf einer Zufahrt der Unfall ereignete. Ein Pick-Up-Fahrer erwischte ihn und schlitze Wilders Wagen von vorne bis hinten auf. „Ich wollte auf die Bahn und sah diesen schweren Pick-Up mit hoher Geschwindigkeit schlingernd auf mich zu rasen“, erzählt der Schauspieler der Bild. Der Fahrer müsse wohl eingeschlafen oder bewusstlos geworden sein. Wilder lenkte sein Auto nach rechts, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Er konnte damit auch abwenden, dass der Unfall-Verursacher frontal in ein weiteres Auto fahren konnte, dass einen Boot-Anhänger hinten dran hatte.

Ist Nick Wilder bei dem Zusammenstoß verletzt worden?

Wie einige Medien berichten, haben sich Glasstücke in Nick Wilders linken Arm gebohrt, woraufhin er genäht werden musste. Außerdem habe es weitere Verletze gegeben, die Polizei ermittle nun.
Auf der Instagram-Seite des Stars ist nach dem Unfall ein Post in seinem Namen veröffentlicht worden: