Ein unerträglicher Gedanke für die Angehörigen: Schaulustige an einem Unfallort, die filmen statt zu helfen, Rettungskräfte behindern und das auch noch im Netz verbreiten. Genau davon handelt der neue ARD-Film „Und ihr schaut zu“, der im Rahmen der Themenwoche „Wir gesucht! – Was hält uns zusammen?“ entstanden ist und am Mittwoch, 09.11.2022, ausgestrahlt wird. Darin gerät eine Mutter außer sich, als sie mit Webvideos vom Tod ihrer Tochter konfrontiert wird. Sie entscheidet sich daraufhin gegen die Sensationslustigen vorzugehen.
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Wer sind die Darsteller im Cast?
  • Wo wurde der Film gedreht?
Sendetermine, Handlung, Trailer, Besetzung, Drehorte – alles Wichtige zu dem Film erfahrt ihr hier.

„Und ihr schaut zu“: Sendetermine und Sendezeit

Das Erste zeigt am Mittwoch, 09.11.2022, im Rahmen der Themenwoche „Wir gesucht! – Was hält uns zusammen?“ den neuen Spielfilm „Und ihr schaut zu“ zur Primetime um 20:15 Uhr. Der Film hat eine Länge von etwa 90 Minuten und wird zu einem späteren Zeitpunkt nochmal wiederholt.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • Mittwoch, 09.11.2022, um 20:15 Uhr
  • Donnerstag, 10.11.2022, um 00:10 Uhr

„Und ihr schaut zu“ als Stream in der ARD-Mediathek

Wer den Film im TV verpasst hat und ihn dennoch ansehen möchte, hat Glück: „Und ihr schaut zu“ ist nach der Ausstrahlung im TV in der ARD-Mediathek zu finden. Dort könnt ihr den Film drei Monate lang als Wiederholung streamen.

Darum geht es in „Und ihr schaut zu“

Nach dem Unfalltod ihrer Tochter an einer belebten Kreuzung ist Jenni im Netz mit Videos von Mias Sterben konfrontiert. Statt zu helfen, schauten die Passanten entweder weg, oder filmten mit ihren Handys und rühmen sich sogar für ihre „krassen“ Postings. Die schrecklichen Bilder lassen Jenni nicht mehr los. Das Entsetzen und die Wut über die mitleidlose Schaulust der Gaffer nimmt sie völlig gefangen. Für ihre Trauer bleibt kaum Raum. Stattdessen macht sie sich geradezu besessen auf die Suche nach den Unfallzuschauern, um sie mit den Auswirkungen ihrer Sensationslust zu konfrontieren. Sie wird auch fündig – aber erste Begegnungen helfen ihr nicht weiter, niemand scheint sich eines Vergehens bewusst zu sein, oder fähig, es zuzugeben. Nahe daran, selbst die Grenzen der Legalität zu überschreiten, bemüht sich Jenni, die Schaulustigen vor Gericht zu bringen.
Im Film "Und ihr schaut zu" geht es darum, wie Schaulustige die Rettungsarbeiten nach einem Unfall behindern.
Im Film „Und ihr schaut zu“ geht es darum, wie Schaulustige die Rettungsarbeiten nach einem Unfall behindern.
© Foto: SWR/Hager Moss Film/Bernd Schuller

Der Trailer zu „Und ihr schaut zu“

Wer vorab einen Eindruck vom Film „Und ihr schaut zu“ haben möchte, kann sich den Trailer in der ARD-Mediathek ansehen.

Die Besetzung von „Und ihr schaut zu“ im Überblick

Die deutsche Schauspielerin Anja Schneider übernimmt die Hauptrolle der Mutter Jenni Schubert. Wer sind die weiteren Schauspieler im Cast von „Und ihr schaut zu“? Die Besetzung des ARD-Films im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Jenni Schubert – Anja Schneider
  • Dr. Katarina Nolte – Bärbel Schwarz
  • Mia Schubert – Katharina Stark
  • Gerd – Joachim Nimtz
  • Mara Giebert – Christiane Bärwald
  • Beryl Aktan – Souhaila Amade
  • Ali – Maral Keshavarz
  • Jakob Filser – Aurel Manthei
  • Hilde Werner – Marisa Growaldt
  • Cadir Demirci – Ercan Karacayli
  • Annika Pohl – Farina Flebbe

„Und ihr schaut zu“: Drehorte in Ulm und München

Der Film „Und ihr schaut zu“ entstand im Rahmen der ARD-Themenwoche „Wir gesucht! – Was hält uns zusammen?“. Die Dreharbeiten fanden im Frühjahr 2022 statt. Da die Handlung des Drehbuchs in einer Uni-Stadt spielt, wählte die Produzentin Anja Föhringer Ulm als Drehort. Gedreht wurde unter anderem in einem kleinen Kiosk, wo die Mutter eine Auseinandersetzung mit dem Kiosk-Betreiber hat. Weitere Drehorte in Ulm waren die Friedensstraße am Willy-Brandt-Platz, das bekannte Fischerviertel und das Ufer der Donau. Zusätzliche Filmszenen wurden in der Umgebung von München gedreht.