Wer hätte gedacht, dass eine wahre Geschichte so verrückt sein kann? Nach dem Erfolg der ersten Folgen steht nun Staffel 2 von „Tiger King“ in den Startlöchern: Ab dem 17.11.2021 geht die Geschichte um den berüchtigtsten Großkatzenbesitzer Amerikas, Joe Exotic, weiter. Der selbsternannte „Tiger King“ entführt auch in der Fortsetzung seine Zuschauer in die Welt der Tiger und gibt weitere Einblicke in die Geheimnisse und Hintergründe seines Lebens.
Doch wann genau startet die Fortsetzung? Was ist die Handlung von „Tiger King“ 2? Und wer sind die Darsteller? All das erfahrt ihr hier.

„Tiger King“ 2: Start und Stream auf Netflix

Nachdem Netflix Ende September 2021 die Fortsetzung der Doku-Serie „Tiger King“ angekündigt hat, steht jetzt der Starttermin der zweiten Staffel fest: Am 17. November 2021 werden die neuen Folgen veröffentlicht. Am Erscheinungstag sind diese dann ab 9 Uhr verfügbar.

„Tiger King“ 2: Wie viele Folgen hat Staffel 2?

Die zweite Staffel der Doku-Reihe wird etwas weniger Folgen, als die erste enthalten. Es wird fünf Folgen geben, deren Länge und Titel im Moment noch nicht bekannt sind.
"Tiger King" Staffel 2: Wie wird die Geschichte um Joe Exotic weitergehen?
„Tiger King“ Staffel 2: Wie wird die Geschichte um Joe Exotic weitergehen?
© Foto: Netflix

„Tiger King“ 2: Handlung

Nachdem der Protagonist Joe Exotic am Ende der ersten Staffel der Doku-Serie eine beachtliche Haftstrafe aufgrund von versuchten Mordes und Fehlverhalten in der Haltung seiner Tiere erhalten hat, lässt sich nur vermuten, worum es in Staffel 2 gehen wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird noch genauer auf die Geschichte von Joe Exotic eingegangen, sodass weitere Beweggründe, Hintergrundgeschichten und Geheimnisse ans Licht kommen werden. Außerdem werden wir womöglich alte Feinde, Rivalen und Widersacher, wie Jeff Lowe, Tim Stark, Allen Glover und James Garretson wiedersehen. Und auch Joe Exotics Erzfeindin Carole Baskin kann eine entscheidende Rolle spielen, da sie kurz davor steht, seinen Zoo in Besitz zu nehmen. Eins ist jedoch sicher: Auch Joe Exotic wird wieder genug Sendezeit bekommen, auch wenn dies nur aus dem Gefängnis möglich ist, wie wir aus dem Trailer entnehmen können.

„Tiger King“ 2: Trailer

Der Trailer von „Tiger King“ 2 gibt bereits einen Vorgeschmack, was in Staffel 2 auf die Zuschauer wartet.
Youtube

Youtube „Tiger King 2“ – Trailer

„Tiger King“ 2: Die Darsteller im Cast

Die Darsteller von „Tiger King“ 2 wurden bisher von Netflix noch nicht preisgegeben, es können also nur Vermutungen aufgestellt werden. Diese Darsteller können wir aus dem Trailer der 2. Staffel entnehmen:
  • Joe Exotic
  • Carole Baskin
  • Howard Baskin
  • Jeff Lowe
  • Lauren Lowe
  • Tim Stark
  • Allen Glover
  • James Garretson

„Tiger King“ Staffel 1: Handlung

Im Zentrum der ersten Staffel von „Tiger King: Großkatzen und ihre Raubtiere“ steht die Auseinandersetzung zwischen dem Großkatzenzüchter Joe Exotic und der Tierschutzaktivistin Carole Baskin. Dabei wird das exzentrische Leben von Joe Exotic von der Gründung seines Zoos bis hin zu seiner Inhaftierung und Verurteilung zu 22 Jahren Haft wegen Erteilung eines Auftragmordes und dem Verstoß gegen den Tierschutz dargestellt.

„Tiger King“ 2: Carole Baskin verklagt Netflix

Die Tierrechtsaktivistin Carole Baskin spielte in der ersten Staffel von „Tiger King“ eine bedeutende Rolle, fühlte sich jedoch bereits damals völlig falsch dargestellt. Jetzt verklagt sie den Streamingdienst Netflix sowie die Produktionsfirma aufgrund ihrer Darstellung im Trailer zu „Tiger King“ 2. In der Klageschrift heißt es, dass die unterschriebenen Freigabeformulare von Baskin sich ausschließlich auf die erste Staffel der Dokumentation beziehen und mit keinem Wort erwähnt wird, dass Royal Goode Productions die Rechte für zusätzliche Staffeln gewährt werden. Carole Baskin fordert in der Klageschrift dementsprechend, dass Netflix und Royal Goode Productions jegliches Filmmaterial von ihr und ihrem Mann aus „Tiger King“ 2 entfernen. Ob wir die Tierrechtsaktivistin in der zweiten Staffel wiedersehen werden, ist also fraglich.