Ab jetzt werden auf Sat.1 wieder aufwändige Gerichte gekocht – nur um sie dann winzig klein auf einem Löffel zu trapieren: Die achte Staffel der Kochshow „The Taste“ ist gestartet. Die neue Staffel hat 9 Folgen und wird immer mittwochs ausgestrahlt.

Neue Regeln: Die Coaches dürfen nicht mitkochen

In der 8. Staffel von „The Taste“ gibt es einige Änderungen: Die Jury-Mitglieder Alexander Herrmann, Frank Rosin, Alexander Kumptner und Tim Raue dürfen nicht mehr mitkochen, sondern nur noch verkosten und beraten – alles von einem Podest aus.
Außerdem gibt es in Folge 2 kein Entscheidungskochen. Derjenige mit den meisten roten Sternen fliegt raus.

„The Taste“ 2020 Jury: Das sind die Coaches

Alexander Herrmann und Frank Rosin haben quasi Dauerkarten als Juroren: Sie kritisieren seit Staffel 1 die Löffel der „The Taste“-Kandidaten. Tim Raue kam erst im vergangenen Jahr dazu. Ganz neu dabei ist Alexander Kumptner, der Marie Groß ersetzt. Damit sitzt zum ersten Mal keine Frau in der „The Taste“-Jury.
Frank Rosin, Alexander Kumptner, Tim Raue und Alexander Herrmann (v.l.) bilden die Jury von "The Taste" 2020.
Frank Rosin, Alexander Kumptner, Tim Raue und Alexander Herrmann (v.l.) bilden die Jury von „The Taste“ 2020.
© Foto: SAT.1 / Jens Hartmann
Die Coaches im Überblick:
Angelina Kirsch übernimmt die Rolle der Moderatorin der achten "The Taste"-Staffel.
Angelina Kirsch übernimmt die Rolle der Moderatorin der achten „The Taste“-Staffel.
© Foto: SAT.1 / Jens Hartmann

„The Taste“-Moderatorin: Angelina Kirsch ersetzt Christine Henning

Nach sieben Staffeln wird Moderatorin Christine Henning von Model und Autorin Angelina Kirsch ersetzt. Zum Abschied postete sie im Mai einen Rückblick aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen: „2020 ist meine Zeit für neue Herausforderungen.“
Die neue Moderatorin von „The Taste“ ist das Model Angelina Kirsch. Wer sich schon vor dem Staffelstart ihr überzeugen möchte: Auf Netflix moderiert sie die deutsche Version der Back-Show „Nailed it“ – auf Deutsch: „Wer kann, der kann.“

Kandidaten: Welche Köche treten bei „The Taste“ an?

Wer bei „The Taste“ an den Herd muss, wurde erst in der ersten Folge gezeigt. Seit Folge 2 sind alle 16 Kandidaten bekannt. Wer in der achten Staffel um den Sieg kocht und woher die Köche sind, erfahrt ihr in unserem Kandidaten-Artikel.

Regeln: Wie funktioniert „The Taste“?

In Folge 1 müssen die Kandidaten vier Probierlöffel kochen und anrichten. Die Coaches verkosten ohne zu wissen, von wem der Löffel stammt. Nach Geschmack und Aussehen entscheidet jeder Juror, ob der Koch in sein Team darf. Entscheiden sich mehrere für einen Kandidaten, darf dieser auswählen.
Die weiteren Folgen können in verschiedene Parts eingeteilt werden: Teamkochen und Solokochen.
In Runde 1 – Teamkochen – muss jedes Team nach einem Thema kochen. Von all den Gerichten wird ein Löffel gewählt und von einem Gastjuror gekostet und bewertet. Das beste Team bekommt ihn in der nächsten Runde als Coach, das schlechteste muss eine Person rauswerfen. Der Koch des besten Löffels kann in der nächsten Runde nicht aus der Sendung nominiert werden.
In Runde 2 – dem Solokochen – wird das beste Team vom Gastjuror unterstützt. Es muss vorgebenene Zutaten verarbeiten. Die Coaches sind dann die Jury und verkosten blind die Löffel der Kandidaten. Sie dürfen rote und goldene Sterne vergeben:
  • Mindestens ein roter Stern: Kandidat muss ins Entscheidungskochen und kocht ums Bleiben.
  • Goldener Stern: Es geht weiter.
In Runde 3 – Das Entscheidungskochen – helfen die Juroren wieder als Coaches ihren Teammitgliedern. Sie kochen mit drei Zutaten, die der Gastjuror ausgewählt. Er bewertet wieder die Löffel. Der Koch des schlechtesten Löffels muss gehen.

Wer ist bei „The Taste“ raus?

Wer einen roten Stern von einem Coach bekommt, muss ins Entscheidungskochen – auch wenn er von einem anderen Coach einen goldenen Stern bekommt. Der schlechteste Koch muss nach Runde 3 nach Hause. In Folge 2 greift diese Regel noch nicht: Das Entscheidungskochen entfällt, wer im Solokochen die meisten roten Sterne sammelt, muss die Sendung verlassen. Melanie musste bereits nach Runde 1 gehen.
Jeder Coach kann einmal pro Show einen Joker ziehen und einen Kandidaten vor dem Rauswurf schützen. Damit holt er diesen automatisch im Team des Coaches.

Gewinn: Das bekommt der „The Taste“-Sieger

Bis zum Schluss müssen die Teilnehmer den perfekten Löffel liefern, um das Finale zu erreichen und für sich zu entscheiden. Der Sieger oder die Siegerin von „The Taste“ gewinnt 50.000 Euro, ein eigenes Kochbuch und eine Reise nach Spanien.

Lebensmittel: Was passiert mit den Resten?

Sat.1 bleibt mit der diesjährigen Staffel „The Taste“ nachhaltig und untersützt erneut die Münchner Tafel: Die Lebensmittel, die während der Produktion nicht verwendet wurden, werden gespendet.

„The Taste“ Gewinner: Marko siegt 2019

Zwei Mal flog er aus der Sendung, zwei Mal wurde er mit dem Kandidatenjoker wieder zurück geholt: Marko ist der Gewinner von „The Taste“ 2019. Er war im Team von Alexander Herrmann.

Ganze Folgen: „The Taste“ gibt es auch online

Ihr könnt „The Taste“ sowohl online im Livestream oder auch im TV anschauen. Wer im TV schaut, kann erstmalig die Kochshow mit Untertiteln für Gehörlose und Hörgeschädigte anschauen: Videotext Seite 149.
Wer die Sendung verpasst hat, kann die Folge nach der Ausstrahlung auf der Sat.1-Homepage oder auf Joyn.