Werder Bremen gegen Schalke 04: Das heutige Duell der beiden Bundesliga-Absteiger hätte nach der bisherigen Saison in der 2. Bundesliga, in deren Verlauf beide Teams bereits kleinere und größere Krisen durchlebt haben, bereits genug Brisanz. Einen zusätzlichen Dreh liefert heute, am Morgen des Spieltags, jetzt der SVW-Trainer Markus Anfang seinem Rücktritt. Damit reagierte der 47-Jährige am Samstag wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen S04 auf staatsanwaltschaftliche Ermittlungen. Es besteht der Verdacht, dass Anfang ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt haben soll.

Werders Trainer Markus Anfang beim Interview. Er ist als Trainer von Werder Bremen zurückgetreten. Damit reagierte der 47-Jährige am Samstag (20.11.2021) wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 auf staatsanwaltschaftliche Ermittlungen. Es besteht der Verdacht, dass Anfang ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt haben soll.
Werders Trainer Markus Anfang beim Interview. Er ist als Trainer von Werder Bremen zurückgetreten. Damit reagierte der 47-Jährige am Samstag (20.11.2021) wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 auf staatsanwaltschaftliche Ermittlungen. Es besteht der Verdacht, dass Anfang ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt haben soll.
© Foto: Carmen Jaspersen/DPA

Wie werden die Bremer mit der Situation umgehen? Werder empfängt Schalke heute im Bremer Weserstadion statt. Die beiden Teams bereits das 113. Mal aufeinander. Die Königsblauen gewannen dabei 43 Spiele, Werder vier Partien mehr.
Aktuell steht Schalke auf dem fünften Tabellenrang mit 22 Punkten. Aus den letzten fünf Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Dimitros Grammozis neun Zähler mitnehmen, die letzten beiden Partien unterlag das Team allerdings. Der Gastgeber aus Bremen ist mit 19 Punkten auf Rang acht nicht allzu weit entfernt. Zuletzt gewann die Mannschaft spät gegen den FC Nürnberg. Allerdings müssen die Bremer im heutigen Duell auf Verteidiger Milos Veljkovic verzichten. Am Sonntag erlitt der serbische Nationalspieler im Qualifikationsspiel eine Muskelverletzung. „Es ist prädestiniert dafür, ein guter Abend zu werden. Es ist das Topspiel an dem Spieltag, wir spielen zu Hause und werden sicherlich großen Support erleben“, so Werder-Spieler Tony Jung.
  • Wer überträgt das Spiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Werder Bremen und Schalke 04 live im Free-TV?
  • Wird es einen kostenlosen Live-Stream geben?
  • Alle Infos zur Übertragung der Partie am 14. Spieltag findet ihr hier.
Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis steht nach zwei Niederlagen in Folge in der Kritik. Gelingt ihm gegen Werder Bremen die Trendwende?
Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis steht nach zwei Niederlagen in Folge in der Kritik. Gelingt ihm gegen Werder Bremen die Trendwende?
© Foto: Danny Gohlke/dpa

Werder Bremen gegen Schalke 04: Uhrzeit, Anstoß, Spielort, Schiedsrichter, Zuschauer

Das Spiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Werder und Schalke findet am Samstag, den 20.11.2021, um 20:30 Uhr im Wohninvest Weserstadion in Bremen statt.
Alle Infos zum Samstagsspiel der 2. Liga hier im Überblick:
  • Teams: SV Werder Bremen, FC Schalke 04
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga, 14. Spieltag
  • Datum und Uhrzeit: 20.11.2021, um 20:30 Uhr
  • Spielort: Wohninvest Weserstadion, Bremen
  • Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)
  • Zuschauer: 42.000

Werder Bremen gegen Schalke 04 live im TV und Stream: Übertragung auf Sky, DAZN oder im Free-TV?

Das Spiel zwischen Werder und S04 wird live im Free-TV auf Sport1 übertragen. Auch der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Übertragungsrechte gesichert. Dort wird das Spiel live und in voller Länge zu sehen sein.
Auch einen kostenlosen Live-Stream wird es auf Sport1 geben. Zusätzlich kann die Partie bei SkyTicket und SkyGo gestreamt werden, allerdings kostenpflichtig.
Alle Infos zur Übertragung Werder gegen Schalke am 20.11.2021 um 20:30 Uhr:
  • Free-TV: Sport1
  • Pay-TV: Sky
  • Livestream: Sport1, SkyTicket, SkyGo

Das sind die Startaufstellungen bei Werder Bremen gegen Schalke 04

  • Werder Bremen: 1 Pavlenka - 36 Groß, 21 Toprak, 3 Jung - 27 Agu, 28 Gruev, 20 Schmid - 34 Mbom, 10 Bittencourt - 7 Ducksch, 11 Füllkrug.
  • Schalke 04: 30 Fraisl - 33 Thiaw, 3 Itakura, 35 Kaminski - 4 Palsson - 38 Aydin, 24 Drexler, 8 Latza, 2 Ouwejan - 9 Terodde, 11 Bülter.

Werders Profi-Chef Clemens Fritz mit Corona infiziert

Profi-Chef Clemens Fritz von Werder Bremen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gaben die Hanseaten am Samstagmittag kurz nach dem Rücktritt von Trainer Markus Anfang wegen der Impfausweis-Affäre bekannt.
Die Infektion von Fritz wurde im Zuge eines Corona-Falles im privaten Bereich des früheren Werder-Spielers festgestellt. Der 40-Jährige begab sich bereits in häusliche Quarantäne. "Clemens geht es aktuell gut, er weist keine Symptome auf. Wir sind in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Die Quarantäne betrifft nur ihn, da alle Hygienemaßnahmen im Umgang mit der Mannschaft eingehalten wurden und ein Corona-Test am Donnerstag noch negativ ausgefallen ist", erklärte Bremens Mannschaftsarzt Daniel Hellermann.

Schalke-Trainer Grammozis unbeirrt von Kritik

Trainer Dimitrios Grammozis vom FC Schalke 04 hat sich vor dem Absteiger-Duell der 2. Fußball-Bundesliga nach außen unbeirrt von der steigenden Kritik an seiner Person gezeigt. „Ich habe schon viel gehört über meine Person. Ich merke, dass die Kritik nicht kleiner wird, wenn man verliert“, sagte er am Donnerstag: „Aber ich kann mich nur wiederholen: Mir macht die Arbeit total Spaß. Ich fokussiere mich auf die Arbeit mit den Spielern. Und wir haben intern alles besprochen. Bremen ist ein starker Gegner“, sagte Grammozis: „Aber wir sind auch stark, wir werden uns nicht verkriechen.“

Schalke 04 ohne Sané gegen Werder

Schon wieder fehlen wird Schalkes Abwehrspieler Salif Sané, der gegen Darmstadt nach überstandenen Knieproblemen gerade seine ersten drei Minuten in dieser Saison absolviert hatte. „Er hat sich im Training eine muskuläre Verletzung im hinteren Oberschenkel zugezogen und wird circa drei Wochen ausfallen“, sagte Grammozis: „Das ist sehr schade, weil er gerade wieder im Kommen war.“

Mit Werder und Schalke: Das sind die Top-Torjähger der 2. Bundesliga

  • 12 Tore: Sven Michel (SC Paderborn 07)
  • 11 Tore: Luca Pfeiffer (Darmstadt 98), Simon Terodde (FC Schalke 04) , Phillip Tietz (Darmstadt 98)
  • 10 Tore: Guido Burgstaller (FC St. Pauli)
  • 9 Tore: John Verhoek (Hansa Rostock)
  • 7 Tore: Philipp Hofmann (Karlsruher SC)
  • 6 Tore: Marvin Ducksch (Werder Bremen),  Robert-Nesta Glatzel (Hamburger SV),  Rouwen Hennings (Fortuna Düsseldorf), Felix Platte (SC Paderborn 07)