Am ersten Spieltag der 2. Bundesliga in der Saison 2022/23 ist der 1. FC Nürnberg zu Gast bei St. Pauli. In der letzten Saison verpassten beide Mannschaften den Aufstieg in die Bundesliga. Gerade bei St. Pauli sah es lange nach einem Aufstieg aus, jedoch ging der Mannschaft auf der Zielgeraden die Puste aus. Der 1. FC Nürnberg verstärkte sich im Sommer vor allem in der Offensive.
  • Wer überträgt das Spiel der 2. Bundesliga zwischen dem St. Pauli und dem 1. FC Nürnberg live im Free-TV?
  • Gibt es einen kostenlosen Live-Stream?
Alle Infos zur Übertagung der Partie im Überblick.

St. Pauli gegen Nürnberg heute: Uhrzeit, Anstoß, Spielort, Zuschauer

Das Spiel der 2. Bundesliga zwischen St. Pauli und Nürnberg findet am heutigen Samstag, den 16.07.2022, statt. Anstoß der Partie ist um 13:00 Uhr im Millerntor-Stadion in Hamburg. Das Stadtion wird ausverkauft sein. 29.546 Zuschauer werden diese Partie live vor Ort verfolgen.
Alle Infos zum Spiel im Überblick:
  • Teams: St. Pauli, 1. FC Nürnberg
  • Wettbewerb: 1. Spieltag, 2. Bundesliga
  • Datum und Anpfiff: Samstag, 16.07.2022, 13 Uhr
  • Spielort: Millerntor-Stadion, Hamburg
  • Zuschauer: 29.546

St. Pauli vs. Nürnberg live: Wer zeigt das Spiel der 2. Fußball-Bundesliga im TV?

Die Partie zwischen St. Pauli und dem 1. FC Nürnberg wird nicht live im Free-TV übertragen. Die Übertragungsrechte für die Spiele der 2. Fußball-Bundesliga am Samstagmittag besitzt der Pay-TV-Sender Sky. Dort wird das Spiel live und in voller Länge übertragen.

St. Pauli gegen 1. FC Nürnberg: Git es einen kostenlosen Stream?

Hier gibt es leider keine erfreulichen Nachrichten für alle Fans. Für dieses Spiel wird es keinen kostenlosen Live-Stream geben. Der Pay-TV-Sender Sky überträgt die Partie über ihre Plattformen „SkyGo“ und „SkyTicket“ im Stream. Diese sind allerdings kostenpflichtig.
Alle Infos zur Übertragung im Überblick.
  • Free-TV: –
  • Pay-TV: SkySport
  • Live-Stream: SkyGo, SkyTicket

St. Pauli muss zahlreiche Abgänge im Sommer hinnehmen

Die „Kiezkicker“ spielten in der letzten Saison eine fast perfekte Spielzeit. Lediglich am Ende ging den Hamburgern die Puste aus. Nun musste St. Pauli viele Abgänge hinnehmen. Zwölf Spieler verließen den Verein. Unter anderem verließ das Sturmduo mit Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller den Verein. Auch der Kapitän Philipp Ziereis kehrte den Hamburgern den Rücken. Deshalb bleibt abzuwarten, ob es die Mannschaft schafft, an die letzte Saison anzuknüpfen.