Am Donnerstag, den 19.1.2023, kam es in Saudi-Arabien zum vermutlich letzten Duell der beiden Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Am Ende des spektakulären Gigantenduells konnte der französische Hauptstadtclub PSG mit 5:4 gegen das Allstarteam von Al-Nassr/Al-Hilal gewinnen. Zwei Millionen Ticketanfragen soll es gegeben haben für das Spiel des 35 Jahre alten Messi gegen die Auswahl mit Namen „Riad Saison Elf“ um den 37 Jahre alten Ronaldo, der das Team als Kapitän auf den Platz führte.
Alle Infos zum Testspiel zwischen PSG und Al-Nassr/Al-Hilal bekommt ihr in diesem Artikel.

Zusammenfassung: So lief das Spiel zwischen PSG und Al-Nassr

Nach einer dominanten Anfangsphase der Pariser mit dem frühen Tor durch Messi drehte Ronaldo im 37. Duell der beiden mehrfachen Weltfußballer auf. Bei einem Kopfballversuch ging er aber zu Boden, getroffen von PSG-Keeper Keylor Navas, der Medienberichten zufolge bald Teamkollege von Ronaldo sein könnte. Ronaldo rappelte sich auf, fasste sich unters Auge, wo der Ellbogencheck Spuren hinterlassen hatte und traf nur wenig später per Foulelfmeter zum Ausgleich (34. Minute) - Jubelsprung inklusive. Marquinhos (43.) brachte PSG, das nach einer Roten Karten gegen den ehemaligen Bayern-Profi Juan Bernat ab der 40. Minute in Unterzahl spielte, brachte PSG wieder in Führung, in der sechsten Minute der Nachspielzeit war aber erneut Ronaldo zur Stelle.
Und das muntere Spiel ging nach der Pause weiter, als Sergio Ramos (53.) für PSG erfolgreich war, Hyun-Soo Jang (56.) egalisierte, Mbappé (60.) es besser machte als Neymar vor der Pause und per Elfmeter das vierte PSG-Tor machte. Damit war dann der Super-Starauflauf beendet: Ronaldo wurde ausgewechselt, ebenso Messi, Mbabbé und Neymar. Der eingewechselte Hugo Ekitike erzielte dann aber noch den fünften Treffer für Paris, das zudem um mehr als zehn Millionen Euro reicher für den Abstecher in das mögliche Bewerberland für die WM 2030 war. Den Schlusspunkt setzte Talisca in der Nachspielzeit.

Internationale Presse überschlägt sich nach furiosem Testspiel

Für die beiden Superstars war es argentinischen und portugiesischen Medien zufolge das 37. Duell. Sportlich war es diesmal ohne besonderen Stellenwert, dafür mit einem sehr hohen Unterhaltungswert im König Fahd Stadion von Riad. „Spektakel garantiert für eine Gala“, titelte PSG selbst am späten Abend auf seiner Homepage. „Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten“, befand Frankreichs Sportblatt „L'Équipe“. „Ronaldo, Messi drehen die Jahre beim Neun-Tore-Thriller zurück“, schrieb der Sender Al Jazeera.

PSG vs. Al-Nassr/Al-Hilal – heute: Datum, Uhrzeit, Übertragung

Alle Infos zum Spiel im Überblick:
  • Teams: PSG, Al-Nassr/Al-Hilal
  • Wettbewerb: Testspiel
  • Datum und Anpfiff: 19.1.2023, 18:00 Uhr
  • Spielort: König-Fahd-Stadion, Riad (Saudi-Arabien)

Ronaldo verliert durch Wechsel fünf Millionen Follower

Fußballstar Cristiano Ronaldo soll durch seinen Wechsel nach Saudi-Arabien fast fünf Millionen Social-Media-Follower verloren haben. Das ergab eine Analyse des Datendienstleisters CLV Group. Demnach ist die Reichweite des 37-jährigen Portugiesen, der für seinen Vertrag bis 2025 bei Al-Nassr angeblich 200 Millionen Euro jährlich kassiert, seit dem Transfer um 4,5 Prozent gesunken.
In Brasilien seien Ronaldo mehr als 600.000 Menschen "entfolgt", der größte Anteil des Follower-Rückgangs sei in spanisch- und portugiesischsprachigen Ländern zu beobachten. Kurios: Bei den Fans seines Ex-Klubs Manchester United, der im November den Vertrag mit dem Routinier vorzeitig aufgelöst hatte, stieg sein Einfluss sogar leicht.