Die Band „The Beatles“ machte den britischen Musiker Paul McCartney zum Superstar. Bekannte Songs wie „Yesterday“ und „Let It Be“ sind seinem genialen Verstand entsprungen. Nach der Trennung der Kult-Band hat er zahlreiche Alben und Singles als Solokünstler veröffentlicht. Am 18. Juni 2022 feiert er nun seinen 80. Geburtstag.
  • Wie hoch ist sein Vermögen?
  • Ist er auf Tour?
  • Hat er eine Frau und Kinder?
Wir haben Paul McCartney genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von seiner Zeit bei „The Beatles“ bis hin zu seinen bekanntesten Liedern findet ihr hier.

Paul McCartney im Steckbrief: Alter, Größe, Wohnort, Instagram

Alle Fakten zu dem Musiker im Überblick:
  • Name: Sir James Paul McCartney
  • Beruf: Musiker, Songwriter, Komponist, Maler, Filmproduzent, Schriftsteller
  • Geburtstag: 18. Juni 1942
  • Alter: 80 Jahre
  • Sternzeichen: Zwilling
  • Größe: 1,80 m
  • Geburtsort: Liverpool
  • Wohnort: Sussex, London, New York
  • Beziehungsstatus: verheiratet mit Nancy Shevell
  • Kinder: vier Töchter und einen Sohn
  • Instagram: paulmccartney

Paul McCartney: ZDF-Doku „Mensch Paul McCartney!“

Anlässlich des 80. Geburtstag von Paul McCartney zeigt das ZDF am 21. Juni 2022 die Dokumentation „Mensch Paul McCartney!“. Darin wird nicht nur seine Karriere als Musiker bei „The Beatles“ und als Solokünstler thematisiert, sondern auch sein Privatleben beleuchtet. Einfühlsam spüren die Autorinnen der Dokumentation den Inspirationsquellen und Einflüssen in Paul McCartneys Leben nach. Dafür treffen sie Weggefährten des Musikers, wie den Hamburger Bassisten Klaus Voormann, sowie weitere Musiker, Experten und einen Biografen von McCartney.

Paul McCartney: Frau und Kinder

Paul McCartney führte von 1963 bis 1968 eine Beziehung mit der Schauspielerin Jane Asher, die er im Frühjahr 1963 in der „Royal Albert Hall“ kennengelernt hatte, als sie die „Beatles“ für die „Radio Times“ interviewen sollte. Im Jahr 1967 verlobte sich das Paar schließlich. Die Beziehung der beiden scheiterte jedoch, sodass sie sich 1968 trennten.
Nur ein Jahr später heiratete Paul McCartney die Fotografin Linda Eastman, die er im Mai 1967 auf einem Kirchenfest in Liverpool kennengelernt hatte. Im selben Jahr wurde die erste gemeinsame Tochter des Paares, Mary, geboren. Im Jahr 1971 folgte die Geburt der zweiten gemeinsamen Tochter Stella. Die Geburt des gemeinsamen Sohnes James im Jahr 1977 vervollständigte schließlich das Familienglück des Paares. Des Weiteren adoptierte Paul McCartney Linda Eastmans Tochter Heather aus erster Ehe. 1998 verstarb Linda Eastman an Brustkrebs.
Einige Jahre später, 2002, heiratete Paul McCartney daraufhin das Ex-Model Heather Mills. Ein Jahr später vervollständigte die Geburt der gemeinsamen Tochter Beatrice das Familienglück des Paares. Doch auch diese Beziehung scheiterte, sodass sie 2006 ihre Trennung bekannt gaben. 2008 folgte die Scheidung.
Im November 2007 lernte Paul McCartney schließlich die Geschäftsfrau Nancy Shevell kennen und lieben. Vier Jahre später heiratete das Paar.

Paul McCartney bei „The Beatles“

Paul McCartney interessierte sich bereits in seiner Schulzeit in den 1950er-Jahren für Musik und komponierte erste Lieder. Im Jahr 1957 trat er schließlich erstmals mit der Schülerband „The Quarrymen“ auf und lernte den Musiker John Lennon kennen. Die beiden begangen daraufhin zusammen Songs zu schreiben und nannten die Band im Jahr 1960 zu „The Beatles“ um. Paul McCartney, John Lennon und die weiteren Mitglieder George Harrison und Ringo Starr traten schließlich regelmäßig im restlos ausverkauften Liverpooler „Cavern Club“ auf und die „Beatle-Mania“ erfasst schon bald die ganze Welt.
Zwischen 1962 und 1970 veröffentlichen „The Beatles“ zwölf Studioalben und zahlreiche Singles. Außerdem erhielt die Band bis zu ihrer Trennung im Jahr 1970 zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrere Grammy Awards und einen Stern auf dem „Walk of Fame“.
Paul McCartney stach bei „The Beatles“ insbesondere als Komponist, Bassist und Sänger heraus. Zu seinen erfolgreichsten Kompositionen zählen die Songs „Yesterday“, „Penny Lane“, „Hey Jude“ und „Let It Be“.

Paul McCartney: Solokarriere

Nachdem sich „The Beatles“ getrennt haben, veröffentlichte Paul McCartney noch im selben Jahr sein erstes Soloalbum „McCartney“. Doch nach der „Beatles“-Trennung verfiel er in eine Depression, zog sich monatelang zurück, bis ihn seine Frau Linda McCartney dazu brachte, neue Musik aufzunehmen. Zusammen mit seiner Frau gründete er daraufhin 1972 die Band „Wings“. Sie veröffentlichen Hits wie „Jet“ und „Let Me Roll It“. 1981 wurde schlussendlich das Ende der Band bekanntgegeben.
Paul McCartney ist seitdem wieder als Solokünstler aktiv und feiert mit seinen Alben immer noch Erfolge. Der Musiker hat als Solokünstler insgesamt 19 Alben und zahlreiche Singles veröffentlicht. Sein letztes Album erschien im Dezember 2020 und heißt „McCartney III“.

Paul McCartney Songs: „Hope of Deliverance“ und „Mull of Kintyre“

Paul McCartney veröffentlichte den Song „Hope of Deliverance“ 1993. Er ist eine Singleauskopplung aus seinem neunten Soloalbum „Off the Ground“. Das Lied erreichte Platz 18 in den britischen Single-Charts und kam in Österreich, Kanada, Deutschland, Italien und Norwegen in die Top 5. Außerdem erhielt es eine goldene Schallplatte.
Im Jahr 1977 veröffentlichte Paul McCartney zusammen mit seiner Band „Wings“ das Lied „Mull of Kintyre“. Das Stück wurde bereits 1970 von Paul McCartney und dem „Wings“-Gitarristen Denny Laine als Beschreibung der Landschaft um das „Mull of Kintyre“ in Schottland geschrieben, wo McCartney ein Studio und eine Farm besitzt. Die Musiker wurden in dem Song von der „Campbeltown Pipe Band“ aus Kintyre mit Dudelsäcken unterstützt. „Mull of Kintyre“ wurde ein internationaler Charterfolg. Im Vereinigten Königreich war der Song neun Wochen lang Platz eins der Charts und die erste Single, die sich mehr als zwei Millionen Mal verkaufte. Und auch in zahlreichen weiteren Ländern war er ein Nummer-eins-Hit. In Deutschland und der Schweiz hielt er sich 10 Wochen auf Platz 1, in Österreich vier Wochen.

Paul McCartney: Bücher

Was viele seiner Fans nicht wissen: Paul McCartney ist neben seiner Karriere als Musiker auch seit zahlreichen Jahren als Schriftsteller aktiv. Sein erstes Buch „The Beatles Anthology“ veröffentlichte er zusammen mit den ehemaligen Mitgliedern der Band „The Beatles“ im Jahr 2000. Daraufhin folgten acht weitere Veröffentlichungen, das letzte im Jahr 2021.
Hier bekommt ihr eine Übersicht der Bücher, die Paul McCartney bisher veröffentlicht hat:
  • 2000: „The Beatles Anthology“
  • 2000: „Paintings“
  • 2001: „Blackbird Singing Poems and Lyrics“
  • 2005: „High in the Clouds“
  • 2016: „The Meat Free Monday Cookbook“
  • 2019: „Hey Grandude!“
  • 2019: „Less Meat, Less Heat – A Recipe for Our Planet“
  • 2021: „Grandude’s Green Submarine“
  • 2021: „The Lyrics: 1956 to Present“

Paul McCartney: Tour 2022

Nachdem es in letzter Zeit eher ruhiger um Paul McCartney war, kündigte er im Februar 2022 seine „Got Back“ Tour an. Gestartet ist diese Anfang Mai 2022, außerdem tritt er mit der Tour aktuell nur in Nordamerika auf. Im Sommer 2022 ist Paul McCartney jedoch auch auf einem Festival in England und in Spanien zu sehen.

Paul McCartney: Vermögen

Durch seine jahrelange Karriere als Mitglied der Band „The Beatles“ und Solokünstler hat Paul McCartney ein beachtliches Vermögen angehäuft. Laut der Internetseite „dasvermoegen.com“ soll er ein geschätztes Vermögen von rund 700 Millionen Euro besitzen.