Erstmals tragen dieses Jahr eine Frau und ein Mann gemeinsam die Fahne Deutschlands bei der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in Tokio 2021. Der Athlet und die Athletin werden außerdem von der Bevölkerung mit gewählt. Das war die Idee des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), der sich eine geschlechtergerechte Lösung bei der Wahl des Fahnenträgers oder der Fahnenträgerin gewünscht hat.

Wahl des Fahnenträger-Duos bei Olympia 2021: Ergebnis des Online-Votings

Die Wahl ist zweigeteilt: Vom 12. bis zum 18. Juli hat die Öffentlichkeit das Fahnenträger-Duo für Olympia 2021 auf der Webseite des Deutschen Teams gewählt. Bekanntgegeben werden die Athleten allerdings erst am 22. Juli, einen Tag vor der großen Eröffnungsfeier am 23.07.2021. Alle Infos zur Uhrzeit und TV-Übertragung, zum Programm und Ablauf der Eröffnungsfeier bei Olympia 2021 in diesem Artikel.
Neben der Öffentlichkeit, wählt auch das Team Deutschland selbst das Fahnenträger-Duo. Zur Wahl stehen fünf Athletinnen und fünf Athleten, die bisher internationale Erfolge, insbesondere olympische Erfolge, erzielt haben. Die zehn Sportlerinnen und Sportler wurden bei einer Vorauswahl durch den Vorstand und das Präsidium des DOSB gewählt. Ein Kriterium war auch, dass die Athletinnen und Athleten auch mit ihrer Persönlichkeit und Haltung einen fairen und manipulationsfreien Leistungssport repräsentieren.

Kandidaten für das Fahnenträger-Duo bei Olympia 2021

Das Fahnenträger-Duo ist aus zehn Athletinnen und Athleten gewählt worden. Nominiert waren fünf Frauen und fünf Männer, die bereits populär sind – und die aus verschiedenen Sportarten und Disziplinen kommen. Bekanntgegeben werden die Gewinner erst ganz kurzfristig am 23.07. bei der Eröffnungsfeier. Das sind die Kandidaten und Kandidatinnen für die Wahl des Fahnenträger-Duos bei Olympia 2021:

Olympia 2021: Die Kandidatinnen bei der Wahl des Fahnenträger-Duos

  • Angelique Kerber (Tennis) - abgesagt
  • Laura Ludwig (Beachvolleyball)
  • Elisabeth Seitz (Turnen)
  • Annekatrin Thiele (Rudern)
  • Isabell Werth (Reiten)

Olympia 2021: Die Kandidaten bei der Wahl des Fahnenträger-Duos

  • Tobias Hauke (Hockey)
  • Patrick Hausding (Wasserspringen)
  • Dimitrij Ovtcharov (Tischtennis)
  • Richard Schmidt (Rudern)
  • Andreas Toba (Turnen)

Das sind die Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier von Olympia 2021

Das Fahnenträger-Duo für Olympia 2021 steht fest: Wasserspringer Patrick Hausding und Beachvolleyballspielerin Laura Ludwig.
Bei den Olympischen Spielen 2016 wurde die Deutschland-Fahne von den beiden Athleten Timo Boll und Sebastian Brendel ins Stadion getragen. Dieses Jahr bei Olympia 2021 wird es ein Duo aus einer Sportlerin und einem Sportler sein. Wenn alle Athleten eingetroffen sind und die Eröffnungsreden gehalten wurden, wird die olympische Hymne gespielt, während die olympische Flagge ins Stadion getragen wird. Danach versammeln sich die Flaggenträger aller teilnehmenden Länder um ein Podium. Dort sprechen ein Athlet und ein Schiedsrichter den olympischen Eid – und versprechen damit das Einhalten der Regeln. Im folgenden Artikel gibt es alle Infos zu Ablauf, Übertragung und Programm der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele:

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier von Olympia 2021: Patrick Hausding und Laura Ludwig

Deutsche Sportfans und das deutsche Team selbst haben die Athletin und den Athleten gewählt, die die Fahne be der Eröffnungsfeier tragen werden. Wer das Fahnenträger-Duo bei Olympia 2021 ist, hat sich endgültig am 22. Juli, einen Tag vor der Eröffnung der Wettkämpfe entschieden – nach der Auszählung der Stimmen beider Gruppen. Gewählt wurden Wasserspringer Patrick Hausding und Beachvolleyballspielerin Laura Ludwig. Sie tragen bei der Eröffnungsfeier von Olympia 2021 die Fahne für Team Deutschland. Hier geht es zur Seite des Votings für Team Deutschland.

Angelique Kerber nimmt nicht an Olympia teil

Angelique Kerber hat ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio am 15. Juli 2021 abgesagt. „Die Entscheidung ist mir unendlich schwer gefallen“, schrieb die Nummer 22 der Weltrangliste in sozialen Netzwerken. Nach Angaben ihres Managements sei eine Oberschenkelverletzung der Grund für den Ausstieg. Diese soll sie sich auf ihrem Weg ins Halbfinale von Wimbledon zugezogen haben.