Am Freitag startete der Weltcup der nordischen Kombinierer in Ramsau in Österreich. Es ist der letzte Weltcup in diesem Jahr. Der DSV-Athlet Vinzenz Geiger belegte einen starken dritten Platz beim Wettbewerb am Freitag. Weiter zwei deutsche Athleten landeten in der Top 10. Auch bei den Frauen feierten die deutschen nordischen Kombinierer eine Podestplatzierung. Nathalie Armbruster belegte am Freitag den dritten Platz. Am heutigen Samstag steht jeweils ein Wettkampf für die Frauen und Herren auf dem Programm.
In diesem Artikel findet ihr alle Informationen rund um den Zeitplan und die Übertragung des Weltcups im TV und Livestream.

Nordische Kombination in Ramsau: Zeitplan & Start für den Weltcup

Am Freitag, den 16. Dezember 2022, begann das Weltcup-Wochenende in Ramsau. Für diesen Weltcup sind für die Herren und Frauen jeweils zwei Wettbewerbe geplant.
Der Zeitplan für den Weltcup in Ramsau im Überblick:

Weltcup in Ramsau (AUT) am 16.12.2022

  • 8:45 Uhr: Einzel Normalschanze (Frauen)
  • 13:15 Uhr: Gundersen 5 km Langlauf (Frauen)
  • 9:25 Uhr: Einzel Normalschanze (Herren)
  • 13:40 Uhr: Gundersen 10 km Langlauf (Herren)

Weltcup in Ramsau (AUT) am 17.12.2022

  • 8:45 Uhr: Einzel Normalschanze (Frauen)
  • 13:35 Uhr: Gundersen 5 km Langlauf (Frauen)
  • 9:25 Uhr: Einzel Normalschanze (Herren)
  • 15:10 Uhr: Gundersen 10 km Langlauf (Herren)
Die DSV-Athletin Nathalie Armbruster (r) feierte eine erneute Podestplatzierung beim Weltcup in Ramsau. Armbruster kam als Dritte ins Ziel.
Die DSV-Athletin Nathalie Armbruster (r) feierte eine erneute Podestplatzierung beim Weltcup in Ramsau. Armbruster kam als Dritte ins Ziel.
© Foto: Barbara Gindl/dpa

Wo wird der Weltcup in Ramsau live im Free-TV und Livestream übertragen?

Hier gibt es gute Nachrichten für alle Wintersport-Fans. Der Sender ARD überträgt den Weltcup in Ramsau für die nordische Kombination live im Free-TV und im Livestream. Auch der Sender Eurosport überträgt diesen Weltcup größtenteils im frei empfangbaren Fernsehen.
Die Übertragung des Weltcups im TV und Livestream im Überblick:
  • Freitag, 16. Dezember, ab 8:45 Uhr:
Nordische Kombination der Herren und Frauen live auf ARD und Eurosport, im Stream auf sportschau.de
  • Samstag, 17. Dezember, ab 8:45 Uhr:
Nordische Kombination der Herren und Frauen live auf ARD und Eurosport, im Stream auf sportschau.de

Ergebnisse der Herren: Vinzenz Geiger feiert Podestplatzierung

Beim Wettbewerb am Freitag überzeugten die DSV-Athleten. Vinzenz Geiger belegte den dritten Platz. Geiger musste sich nur den Norwegern Jarl Magnus Riiber und Jens Luraas Oftebro geschlagen geben. Manuel Faißt und Eric Frenzel landeten ebenfalls in der Top 10.
Die Ergebnisse der Herren vom 16.12.2022:
  • 1. Jarl Magnus Riiber (Norwegen) 24:15,4 Min.
  • 2. Jens Luraas Oftebro (Norwegen) +7,9 Sek.
  • 3. Vinzenz Geiger (Oberstdorf) +8,0
  • 4. Johannes Lamparter (Österreich) +18,3
  • 5. Joergen Graabak (Norwegen) +47,1
  • 6. Ilkka Herola (Finnland) +54,3
  • 7. Manuel Faißt (Baiersbronn) +54,9
  • 8. Ryota Yamamoto (Japan) +54,9
  • 9. Stefan Rettenegger (Österreich) +55,7
  • 10. Eric Frenzel (Geyer) +56,0

Ergebnisse der Frauen: Nathalie Armbruster wird Dritte

Die 16-jährige Nathalie Armbruster konnte ihre bestechende Form am Freitag erneut bestätigen. Die DSV-Athletin kam als dritte ins Ziel. Der Sieg ging an Gyda Westvold Hansen aus Norwegen. Den zweiten Platz belegte die Österreicherin Lisa Hirner. Die deutsche Jenny Nowak landete auf dem zehnten Platz.
Die Ergebnisse der Frauen vom 16.12.2022:
  • 1. Gyda Westvold Hansen (Norwegen) 14:31,0 Min.
  • 2. Lisa Hirner (Österreich) +56,8 Sek.
  • 3. Nathalie Armbruster (Freudenstadt) +58,5
  • 4. Ida Marie Hagen (Norwegen) +1:07,4 Min.
  • 5. Annika Sieff (Italien) +1:28,0
  • 6. Ema Volavsek (Slowenien) +1:43,1
  • 7. Yuna Kasai (Japan) +2:08,0
  • 8. Lena Brocard (Frankreich) +2:08,5
  • 9. Anju Nakamura (Japan) +2:14,3
  • 10. Jenny Nowak (Sohland an der Spree) +2:18,2