Der Weltcup der nordischen Kombinierer fand vom 02. Dezember bis zum 04. Dezember 2022 in Lillehammer statt. Auf dem Programm standen jeweils zwei Wettkämpfen für die Frauen und Herren. Die deutsche Nathalie Armbruster konnte ihre erste Podestplatzierung bei einem Weltcup feiern.
In diesem Artikel findet ihr alle Informationen rund um die Ergebnisse des Weltcups in Lillehammer.

Nordische Kombination in Lillehammer: Zeitplan & Start für den Weltcup

Beim Weltcup der nordischen Kombinierer in Lillehammer standen zwei Wettkämpfe für die Frauen, sowie wie auch für die Herren auf dem Programm.
Der Zeitplan für den Weltcup in Lillehammer im Überblick:

Weltcup in Lillehammer (NOR) 02.12.2022

  • 10:00 Uhr: Einzel Normalschanze + Gundersen 5 km Langlauf (Damen)

Weltcup in Lillehammer (NOR) am 03.12.2022

  • 8:45 Uhr: Einzel Normalschanze (Herren)
  • 10:35 Uhr: Einzel Normalschanze + Gundersen 5 km Langlauf (Damen)
  • 14:45 Uhr: Gundersen 10 km Langlauf (Herren)

Weltcup in Lillehammer (NOR) am 04.12.2022

  • 9:30 Uhr: Einzel Großschanze + Gundersen 10 km Langlauf (Herren)

Weltcup-Saison 2022/23: Ergebnisse vom Einzel Gundersen der Frauen über 5 Kilometer am Freitag

Am Freitag startete der Weltcup mit dem Gundersen der Frauen über 5 Kilometer. Die deutsche Nathalie Armbruster feierte mit dem dritten Platz ihre erste Podestplatzierung bei einem Weltcup. Die Goldmedaille sicherte sich Gyda Westvold Hansen aus Norwegen, den zweiten Platz belegte die Italienerin Annika Sieff. Die weiteren Ergebnisse der Top 10 im Überblick.
  • 1. Gyda Westvold Hansen (Norwegen) 14:27,1 Minuten
  • 2. Annika Sieff (Italien) +1:11,5 Minuten
  • 3. Nathalie Armbruster (Kniebis) +1:29,6
  • 4. Lisa Hirner (Österreich) +1:38,0
  • 5. Ida Marie Hagen (Norwegen) +1:38,4
  • 6. Jenny Nowak (Sohland) +2:11,2
  • 7. Yuna Kasai (Japan) +2:12,4
  • 8. Ema Volavsek (Slowenien) +2:30,4
  • 9. Haruka Kasai (Japan) +2:41,8
  • 10. Lena Brocard (Frankreich) +2:44,4

Weltcup-Saison 2022/23: Ergebnisse vom Einzel Gundersen der Herren über 10 Kilometer am Samstag

Beim Gundersen der Herren über 10 Kilometer sicherte sich der Norweger Jens Luraas Oftebro vor seinem Landsmann Jarl Magnus Riiber die Goldmedaille. Der deutsche Vinzenz Geiger landete auf dem dritten Platz. Julian Schmid belegte den 7. Platz. Die weiteren Ergebnisse der Top 10 im Überblick.
  • 1. Jens Luraas Oftebro (Norwegen) 24:04,7 Minuten
  • 2. Jarl Magnus Riiber (Norwegen) +9,5 Sekunden
  • 3. Vinzenz Geiger (Oberstdorf) +39,2
  • 4. Jörgen Graabak (Norwegen) +40,5
  • 5. Manuel Faißt (Baiersbronn) +41,1
  • 6. Ryota Yamamoto (Japan) +42,7
  • 7. Julian Schmid (Oberstdorf) +44,1
  • 8. Laurent Muhlethaler (Frankreich) +45,2
  • 9. Espen Andersen (Norwegen) +47,1
  • 10. Kristjan Ilves (Estland) +47,8

Weltcup-Saison 2022/23: Ergebnisse vom Einzel Gundersen der Frauen über 5 Kilometer am Samstag

Auch beim zweiten Wettkampf der Frauen wusste die deutsche Nathalie Armbruster zu überzeugen. Sie verpasste nur knapp eine erneute Podestplatzierung. Am Ende belegte Armbruster den vierten Rang. Die Goldmedaille holte sich erneut die Norwegerin Gyda Westvold Hansen vor Ida Marie Hagen ebenfalls aus Norwegen. Auf Platz drei landete die Österreicherin Lisa Hirner. Die weiteren Ergebnisse der Top 10 im Überblick.
  • 1. Gyda Westvold Hansen (Norwegen) 14:14,6 Min.
  • 2. Ida Marie Hagen (Norwegen) +1:21,6 Min.
  • 3. Lisa Hirner (Österreich) +1:22,5
  • 4. Nathalie Armbruster (Freudenstadt) +1:22,5
  • 5. Annika Sieff (Italien) +1:40,5
  • 6. Yuna Kasai (Japan) +1:41,2
  • 7. Ema Volavsek (Slowenien) +2:12,2
  • 8. Haruka Kasai (Japan) +2:28,3
  • 9. Jenny Nowak (Sohland an der Spree) +2:41,6
  • 10. Marte Leinan Lund (Norwegen) +2:42,9
Die deutsche Nathalie Armbruster feierte in Lillehammer ihre erste Podestplatzierung bei einem Weltcup. Armbruster gewann die Bronzemedaille.
Die deutsche Nathalie Armbruster feierte in Lillehammer ihre erste Podestplatzierung bei einem Weltcup. Armbruster gewann die Bronzemedaille.
© Foto: Markku Ulander/dpa

Weltcup-Saison 2022/23: Ergebnisse vom Einzel Gundersen der Herren über 10 Kilometer am Sonntag

Auch beim Gundersen am Sonntag lieferten die DSV-Athleten eine starke Leistung ab. Vinzenz Geiger sicherte sich erneut die Bronzemedaille, Johannes Rydzek belegte Platz vier und Julian Schmid landete auf dem achten Rang. Die Goldmedaille ging an Jarl Magnus Riiber aus Norwegen. Sein Landsmann Jens Luraas Oftebro gewann Silber. Die weiteren Ergebnisse der Top 10 im Überblick.
  • 1. Jarl Magnus Riiber (Norwegen) 24:49,2 Min.
  • 2. Jens Luraas Oftebro (Norwegen) +47,5 Sek.
  • 3. Vinzenz Geiger (Oberstdorf) +1:02,7 Min.
  • 4. Johannes Rydzek (Oberstdorf) +1:03,4
  • 5. Mario Seidl (Österreich) +1:03,5
  • 6. Laurent Muhlethaler (Frankreich) +1:04,8
  • 7. Matteo Baud (Frankreich) +1:06,2
  • 8. Julian Schmid (Oberstdorf) +1:08,6
  • 9. Franz-Josef Rehrl (Österreich) +1:11,2
  • 10. Manuel Faißt (Baiersbronn) +1:15,0

Nordische Kombination in Lillehammer: DSV-Athletinnen feiert erste Podestplatzierung

Die Frauen legten am Freitag mit dem Gundersen über fünf Kilometer vor. Die deutsche Nathalie Armbruster belegte dabei einen starken dritten Platz. Es war ihre erste Podestplatzierung bei einem Weltcup. Platz eins sicherte sich die Favoritin Gyda Westvold Hansen aus Norwegen. Die Italienerin Annika Sief wurde Zweite. Die DSV-Athletin Jenny Nowak landete auf dem sechsten Platz, die deutsche Magdalena Bauer verpasste nur knapp die Top 10. Am Ende belegte sie den elften Rang.