Der „Freitag im Ersten“ nimmt die ARD-Zuschauer am 02.09.2022 mit an die Ostseeküste: Im Film „Mutter, Kutter, Kind“ geht es um die Küstenfischerin Heddi und ihre Tochter Eva, zwischen denen seit Jahren Funkstelle herrscht. Als Eva plötzlich auftaucht, wird schnell klar: Da steckt mehr dahinter als nur ein Geburtstagsbesuch bei Oma Lore...
  • Wann läuft der Film im TV?
  • Gibt es die Folge in der Mediathek?
  • Wer sind die Darsteller?
  • Wo wurde gedreht?
Von Stream bis Drehort – in dieser Übersicht zu „Mutter, Kutter, Kind“ haben wir euch alle Infos zum Film am Freitag zusammengefasst.

„Mutter, Kutter, Kind“: Sendetermine und Sendezeit

Der Film über die Küstenfischerin Heddi und ihre Tochter Eva wird in diesem Jahr zum ersten Mal im Ersten ausgestrahlt.
Der Sendetermin samt Sendezeit im Überblick:
  • Freitag, 02.09.2022 um 20:15 Uhr

„Mutter, Kutter, Kind“ in der ARD-Mediathek

Wer den Film im Ersten nicht zum Sendetermin ansehen kann, hat Glück: „Mutter, Kutter, Kind“ ist auch online verfügbar. Bereits 48 Stunden vor der Ausstrahlung könnt ihr ihn in der ARD-Mediathek streamen. Danach steht er für weitere drei Monate zur Verfügung.

„Mutter, Kutter, Kind“: Handlung am 02.09.2022

Küstenfischerin Heddi ist selbstbewusst und hart im Nehmen. Das muss sie auch sein, denn das Kutterfischen war noch nie ein leichtes Geschäft. Aber Heddi lässt sich nicht unterkriegen. Ihr einziger schwacher Punkt ist ihre Tochter Eva. Die Umweltaktivistin ist ähnlich kämpferisch wie ihre Mutter. Seit Jahren herrscht Funkstille zwischen den beiden. Doch dann taucht Eva unerwartet mit ihrem zehnjährigen Sohn Jannis im kleinen Ostseedorf auf.
Angeblich kommt sie nur zum Geburtstagsbesuch zu Oma Lore, bei der Eva den Großteil ihrer Kindheit verbracht hat. In Wahrheit steckt Eva jedoch in großen Schwierigkeiten: Sie muss in Kürze eine Haftstrafe antreten, weil sie als Wiederholungstäterin für spektakuläre Umweltprotestaktionen verurteilt wurde. Eva hofft darauf, dass Oma Lore ihren Sohn in dieser Zeit betreut. Doch die traut sich nicht mehr zu, auf den lebhaften Jungen aufzupassen. Eigentlich läge nichts näher, als Heddi um Hilfe zu bitten, doch Evas alter Groll ist zu groß. Kann sie sich überwinden und ihrer Mutter und sich selbst eine zweite Chance geben?
Oma Lore (Jutta Wachowiak) möchte die Familie aus Eva (Zoe Moore, r.), Jannis (Lewe Wagner) und Heddi (Anneke Kim Sarnau) wieder zusammenbringen.
Oma Lore (Jutta Wachowiak) möchte die Familie aus Eva (Zoe Moore, r.), Jannis (Lewe Wagner) und Heddi (Anneke Kim Sarnau) wieder zusammenbringen.
© Foto: ARD Degeto/Christine Schroeder

Die Besetzung von „Mutter, Kutter, Kind“ im Überblick

Grimme-Preisträgerin Anneke Kim Sarnau übernimmt die Hauptrolle an der Seite der Newcomerin Zoe Moore. Wer sind die weiteren Darsteller im Film „Mutter, Kutter, Kind“? Das seht ihr in der Besetzungsliste.
Rolle – Schauspieler
  • Heddi Böhnkamp – Anneke Kim Sarnau
  • Eva Böhnkamp – Zoe Moore
  • Lore – Jutta Wachowiak
  • Jannis Böhnkamp – Lewe Wagner
  • Dr. Elyas Fayad – Neil Malik Abdullah
  • Sven Grüddemann – Anton Spieker
  • Heiner – Benjamin Morik
  • Karo – Maureen Havlena
  • Vertreter Gruber – Stephan Schad
  • Frau Schmitz – Dagmar Leesch
  • Stine – Nikola Frehsee
  • Patient – Klaus Schröder

„Mutter, Kutter, Kind“: Drehorte

Für die Schauspieler und Crew von „Mutter, Kutter, Kind“ ging es für die Dreharbeiten nach Norddeutschland. Zwischen März und April 2021 wurde der Film in Ostholstein und Hamburg gedreht. Über genaue Drehorte ist nichts bekannt.