Montags ist am Vorabend im Ersten Krimi-Zeit. In der beliebten Serie „Morden im Norden“ ermittelt das Team um die Hauptkommissare Kiesewetter und  Englen in Lübeck. Kaum ging die achte Staffel zu Ende, fiebert ein Millionenpublikum bereits Staffel 9 entgegen. Dass diese schon gedreht wurde, wundert nicht, schließlich ist die Vorabendkrimi ein echter Quoten-Hit. Die Fans der Ermittler im hohen Norden wollen nun wissen, wie es weitergeht.
  • Wann laufen neue Folgen?
  • Wer sind die Darsteller in Staffel 9?
  • Wo wird gedreht?
  • Gibt es eine 10. Staffel?
Sendetermine, Besetzung und Folgen in der ARD Mediathek – wir geben euch einen Überblick zur Serie „Morden im Norden“.

„Morden im Norden“: Sendetermine und Sendezeit

Die achte Staffel der Krimi-Serie „Morden im Norden“ ist Anfang Mai 2022 zu Ende gegangen. Doch die ARD-Zuschauer bekommen auch weiterhin montags am Vorabend die Fälle der Lübecker-Ermittler zu sehen. Im Ersten werden aktuell Wiederholungen ausgestrahlt. Gezeigt werden um 18.50 Uhr Folgen aus Staffel 7.
Das sind die Sendetermine und die Sendezeit:
  • Folge 96 –„Befangen“: 09.05.2022 um 18.50 Uhr
  • Folge 97 –„Kein Geld der Welt“: 16.05.2022 um 18.50 Uhr
  • Folge 98 – Romeo und Julia: 23.05.2022 um 18.50 Uhr
  • Folge 99 – Aus gutem Hause: 30.05.2022 um 18.50 Uhr

„Morden im Norden“: Stream in der ARD Mediathek

Wer die  Serie am Vorabend im Fernsehen verpasst, hat Glück. Die Folgen sind nach der TV-Ausstrahlung im Ersten für sechs Monate in der ARD Mediathek als Stream abrufbar.

„Morden im Norden“: Wann kommt Staffel 9?

Bis es wieder neue Folgen des Vorabendkrimis gibt, müssen sich die ARD-Zuschauer noch etwas gedulden. Doch ein ungefährer Zeitraum steht bereits: Auf dem gewohnten Sendeplatz am Montag um 18.50 Uhr im Ersten sollen voraussichtlich ab Januar 2023 neue Folgen zu sehen sein.

„Morden im Norden“ Staffel 9: Folgen

Auch dazu, wie viele Folgen die neunte Staffel umfasst, ist bereits etwas bekannt. Anders als in der vorherigen Staffel wird die neue nicht 16 Folgen umfassen. Die Rede ist derzeit stattdessen von 12 Folgen in Staffel 9.

„Morden im Norden“ Staffel 9: Handlung

In den zwölf neuen Krimidramen der 9. Staffel ermitteln die Kommissare unter anderem in einem Entführungsfall, in dem nichts ist, wie es scheint. Sie klären den Mord an einem Sozialarbeiter auf, der von Bestechungen im Jugendamt Wind bekommen hat. Und sie finden heraus, wer den Gründer eines Start-up-Unternehmens während einer Videokonferenz vor laufender Kamera erschoss.

„Morden im Norden“ Staffel 9: Darsteller

In Staffel 9 stellt sich das Team der Lübecker Mordkommission neu auf: Kommissarin Nina Weiss kehrt aus der Elternzeit zurück und Kommissar Gregor Michalski wechselt aus der Kriminaltechnischen Untersuchungsstelle. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel. Diese Schauspieler gehören unter anderem zur Besetzung in Staffel 9:
  • Finn Kiesewetter – Sven Martinek
  • Lars Englen – Ingo Naujoks
  • Nina Weiss – Julia E. Lenska
  • Gregor Michalski – Jonas Minthe
  • Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl – Christoph Tomanek
  • Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel – Proschat Madani

„Morden im Norden“ Staffel 9: Drehort

Im Sommer 2021 wurden für „Morden im Norden“ neue Folgen für produziert. Die Serie spielt in Lübeck und neben dem Polizeikommissariat und der Gerichtsmedizin gibt es innerhalb der Stadt einige Orte, die zu sehen sind, etwa den Hafen oder Marktplatz. Die Dreharbeiten zu Staffel 9 fanden statt in Lübeck, Hamburg und Umgebung.

„Morden im Norden“: Gibt es eine Staffel 10?

Noch ist Staffel 9 gar nicht erschienen, da spekulieren die Fans der Krimiserie schon, wie es nach weitergeht. Für sie gibt es gute Nachrichten: Wie das Erste mitteilt, haben Ende April 2022 die Dreharbeiten zur 10. Staffel begonnen. Es entstehen 16 neue Krimidramen um die Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen. Auch Kriminalkommissarin Nina Weiss und Kriminalkommissarin Gregor Michalski sollen wieder zu sehen sein, genau wie Dr. Henning Strahl als Rechtsmediziner. Die Folgen sollen Anfang 2024 zur gewohnten Sendezeit am Vorabend im Ersten gezeigt werden.
Darin zu sehen ist unter anderem wie das Team den Mord an einem Bauhofmitarbeiter, bei dem ein junger Mann mit Downsyndrom unter Tatverdacht steht, aufklären muss. Finn Kiesewetter und Lars Englen werden Zeugen einer Familientragödie um einen schwer an Alzheimer erkrankten Vater und lösen einen rätselhaften Vergiftungsfall. Vor einer besonders schweren Aufgabe sehen sich die Lübecker Ermittler, als Lars Englen selbst Opfer einer Entführung wird...