Am Freitag, 28.10.2022, zeigt das Erste den Spielfilm „Meine Mutter gibt es doppelt. Die Komödie handelt von dem Mutter-Tochter-Duo Heidi und Toni Janssen, das durch Tonis anstehenden Auszug erstmals unabhängig voneinander klarkommen muss. Als wäre das nicht genug, bekommt Heidi nach dem Auszug unerwarteten Besuch von ihrer Schwester Claudia – und die hat eine schlechte Nachricht im Gepäck.
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film gibt es hier in der Übersicht.

„Meine Mutter gibt es doppelt“: ARD-Sendetermine

Das Erste zeigt den Film „Meine Mutter gibt es doppelt am Freitag, 28.10.2022, zur Primetime um 20:15 Uhr. Die Komödie hat eine Länge von rund 89 Minuten und wird in derselben Nacht wiederholt.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • Freitag, 28.10.2022 um 20:15 Uhr
  • Samstag, 29.10.2022 um 01:50 Uhr

„Meine Mutter gibt es doppelt“ in der ARD-Mediathek

Wer den Film im TV verpasst hat und ihn dennoch ansehen möchte, hat Glück: „Meine Mutter gibt es doppelt“ ist bereits seit dem 26.10.2022 in der ARD-Mediathek zu finden. Dort könnt ihr den Film nach der TV-Ausstrahlung sechs Monate lang als Wiederholung streamen.

„Meine Mutter gibt es doppelt“: Handlung am 28.10.2022

Heidi und ihre Tochter „Toni“ Janssen gibt es normalerweise nur im Doppelpack. Durch diese Tatsache fällt Heidi der anstehende Auszug ihrer Tochter alles andere als leicht. Nach außen versucht sie trotzdem so gut es geht das Bild zu wahren, das es ihr nicht nahe geht. Für die Tochter, die ihre Koffer bereits gepackt hat, ist die Sache definitiv klar: Sie will und wird zu ihrer Freundin Andrina ziehen. Heidi, die sich darauf eingestellt hat fortan alleine zu sein, bekommt nach dem Auszug plötzlich unerwarteten Besuch von ihrer Schwester Claudia. Die Freude sie nach all den Jahren wieder zu sehen hält allerdings nur kurz, da sie gekommen ist, um ihren Anteil aus dem elterlichen Erbe einzufordern.
Nadira, Sebastian, Toni und Marc liegen auf der Lauer.
Nadira, Sebastian, Toni und Marc liegen auf der Lauer.
© Foto: ARD Degeto/Martin Rottenkolber

„Meine Mutter gibt es doppelt“: Darsteller am 28.10.2022

Unter der Regie von John Delbridge ist Diana Amft in der Hauptrolle zu sehen. Hier findet ihr die weitere Besetzung im Cast der Komödie im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Antonia Janssen – Diana Amft
  • Adelheid Janssen / Claudia Romme – Margarita Broich
  • Sebastian Holtmann – Lucas Prisor
  • Hans-Jürgen – Nikolaus Benda
  • Hannelotte Kümpner-Sellendorf
  • Ramona Kunze-LibnowÄrztin / Adelheid + Claudia – Antje Mairich
  • Andrina – Nagmeh Alaei
  • Hanno Hase – Stephan Bieker
  • Marc – Cedric Sprick
  • Nadira – Ava Azadeh
  • Roswitha – Margarita Horbach
  • Herr Schäfer – Oliver Hahn

Wo wurde „Meine Mutter gibt es doppelt“ gedreht?

Zuschauer von „Meine Mutter gibt es doppelt“ fragen sich bestimmt, wo der Spielfilm gedreht wurde. Die Dreharbeiten des ARD-Films fanden vom 21. September 2021 bis zum 20. Oktober 2021 statt. Gedreht wurde hierbei in Rhein-Sieg-Kreis.