Im Ersten läuft am Mittwoch, 22.06.2022, die Tragikomödie „Lang lebe die Königin“. Der Spielfilm handelt von dem zerrütteten Verhältnis zwischen Mutter Rose und Tochter Nina. Erst durch die Krebserkrankung nähern sich die beiden wieder an. „Lang lebe die Königin“ ist der letzte Auftritt von Schauspielerin Hannelore Elsner. Sie verstarb kurz nach dem Ende der Dreharbeiten im April 2019 an ihrer Krebserkrankung.
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film findet ihr hier in der Übersicht.

„Lang lebe die Königin“: Sendetermine und Sendezeit

Die Erstausstrahlung des ARD-Films „Lang lebe die Königin“ war bereits vor zwei Jahren. Die Tragikomödie läuft erneut am Mittwoch, 22.06.2022, im Ersten.
Alle Sendetermine im Überblick:
  • Mittwoch, 22.06.2022 um 20:15 Uhr
  • Donnerstag, 23.06.2022 um 00:25 Uhr

„Lang lebe die Königin“: ARD-Mediathek

Wer den Film im TV verpasst hat, hat Glück: „Lang lebe die Königin“ ist nach der Ausstrahlung am Mittwoch, 22.06.2022, in der ARD-Mediathek zu finden. Dort könnt ihr den Film nach der Ausstrahlung drei Monate lang als Wiederholung streamen.

„Lang lebe die Königin“: Handlung am 22.06.2022

Nina Just, eine Moderatorin bei einem Verkaufssender, bekommt trotz allen Bemühungen keine Anerkennung ihrer Mutter. Ihre Mutter Rose Just wohnt zusammen mit ihrem Lebensgefährten Werner in einem alten Bauernhaus vor den Toren Münchens. Nachdem Nina erfährt, dass Rose Krebs hat und eine Spenderniere benötigt, entwickelt sich ihr Privatleben zu einem einzigen Chaos. Überraschenderweise entwickelt sich zwischen Nina und dem Pannenhelfer Mike inmitten von dramatischen Lügen und amüsanten Übersprungs-Handlungen eine zarte Liebesgeschichte. Trotz der neuen Euphorie und den Liebesgefühlen zu Mike will sich Nina mit ihrer kranken Mutter aussöhnen.
Rose Just amüsiert sich über Mikes Bemühungen, einen guten Eindruck bei ihr machen zu wollen. Tochter Nina ist deshalb ziemlich angespannt.
Rose Just amüsiert sich über Mikes Bemühungen, einen guten Eindruck bei ihr machen zu wollen. Tochter Nina ist deshalb ziemlich angespannt.
© Foto: BR/ARD Degeto/ORF/Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH/Luis Zeno Kuhn

„Lang lebe die Königin“: Darsteller am 22.06.2022

Wer sind die Schauspieler im Cast von „Lang lebe die Königin“? Die Besetzung des Spielfilms im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Rose Just – Hannelore Elsner
  • Rose Just – Gisela Schneeberger
  • Rose Just – Judy Winter
  • Rose Just – Iris Berben
  • Rose Just – Eva Mattes
  • Rose Just – Hannelore Hoger
  • Nina Just – Marlene Morreis
  • Werner Wittich – Günther Maria Halmer
  • Mike – Matthias Kelle
  • Leon Just – Ole Puppe
  • Hardy Koch – Philipp Moog
  • Thomas Feiffer „Tomi“ – Marcus Mittermeier
  • Gisela Schmitt „Schmitti“ - Therese Hämer
  • Karl-Heinz – Miguel Abrantes Ostrowski
  • Fritzi – Genija Rykova
  • Clarissa – Sophia Schober
  • Gisbert Storch – Florian Brückner
  • Maskenbildnerin – Siena Schiere
  • Bedienung Bistro – Osee Bulisi
  • Erste Frau im Club – Isabelle Deffrenne
  • Zweite Frau im Club – Florie Metz

„Lange lebe die Königin“: Letzter Film mit Hannelore Elsner

Der Spielfilm ist der letzte Auftritt der mittlerweile verstorbenen Schauspielerin Hannelore Elsner. Bereits während den Dreharbeiten musste sie aufgrund ihrer schweren Erkrankung teilweise pausieren und schlussendlich auch abbrechen. Die meisten Szenen als Mutter Rose spielte sie selbst, lediglich fünf Szenen fehlten. Dafür fanden sich fünf weitere, hochkarätige Schauspielerinnen, die die Rolle von Hannelore Elsner in diesen Szenen zu übernahmen.
Hannelore Elsner während der 55. internationalen Filmfestpiele in Berlin.
Hannelore Elsner während der 55. internationalen Filmfestpiele in Berlin.
© Foto: dpa

„Lang lebe die Königin“: Drehort

Die Dreharbeiten der Tragikomödie „Lang lebe die Königin“ fanden vom 12. März bis zum Drehabbruch am 12. April 2019 statt. Gedreht wurde dabei in München und Umgebung.