Am letzten Spieltag der 3. Fußball-Bundesliga kommt es am Samstag zum spannenden Bayern-Showdown zwischen dem FC Ingolstadt und dem TSV 1860 München. Für beide Vereine geht es im Alles-oder-Nichts-Spiel um nichts geringeres als den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die „Sechziger“ brauchen einen Auswärtssieg, um den Relegationsplatz zu erklimmen - dem FCI hingegen bietet sich mit einem eigenen Sieg und einem Patzer von Rostock sogar die Möglichkeit direkt aufzusteigen. Bei einer Niederlage können die „Schanzer“ jedoch selbst den Relegationsplatz noch aus den Händen geben. „Das sind die Spiele, auf die man hin arbeitet“, sagte Ingolstadt-Coach Tomas Oral.
Wo wird das mit Spannung erwartete Spiel am Samstag, den 22.05.2021 live übertragen? Läuft das Endspiel der 3. Liga im Free-TV? Wer überträgt Ingolstadt gegen 1860 im Live-Stream?
Alle Infos zur Übertragung im Überblick.

3. Fußball-Bundesliga: FC Ingolstadt gegen TSV 1860 München: Datum, Uhrzeit, Anstoß

Am 38. Spieltag der 3. Bundesliga empfängt der FC Ingolstadt den TSV 1860 München im eigenen Stadion. Das Entscheidungsspiel wird am Samstag, 22.05.2021 um 13:30 Uhr im Audi-Sportpark angepfiffen.
Alle Infos zur Partie im Überblick:
  • Teams: FC Ingolstadt, TSV 1860 München
  • Wettbewerb: 38.Spieltag, 3. Fußball-Bundesliga
  • Datum und Uhrzeit: 22.05.2021, 13:30 Uhr
  • Spielort: Audi-Sportpark, Ingolstadt

Wer überträgt Ingolstadt vs. 1860 live im Free-TV und Stream? MagentaSport, Sky, DAZN, BR

Fußball-Fans fragen sich vor der entscheidenen Partie der 3. Liga zwischen Ingolstadt und 1860 München, ob die Partie live im Free-TV gezeigt wird. Die gute Nachricht: Die Begegnung wird live im Bayrischen Rundfunk zu sehen sein. Auch MagentaSport überträgt das Spiel im PayTV und Live-Stream. Auf DAZN oder Sky wird das Spiel nicht zu sehen sein.

FC Ingolstadt gegen 1860 München: Wann startet die Übertragung im Fernsehen?

Wann beginnt die Übertragung des zwischen Ingolstadt und 1860 München?
Alle Infos in der Übersicht:
  • Übertragung BR: 22.05.2021, ab 13:25 Uhr
  • Übertragung MagentaSport: 22.05.2021, ab 13:00 Uhr

Mölders in Ingolstadt dabei – DFB sieht nach Beleidigung von Sperre ab

Der TSV 1860 München kann im entscheidenden Spiel um den Aufstieg aus der 3. Liga beim FC Ingolstadt mit Sascha Mölders planen. Der Top-Törjäger der 3. Liga (22 Treffer) wurde nach einem Vorfall im Derby gegen den FC Bayern II vom Deutschen Fußball-Bund mit einer Geldstrafe von 1500 Euro belegt. Eine Sperre erhielt Mölders, der einen Gegenspieler nach der Partie am Sonntag mit „Spacko“ beschimpft hatte, aber nicht. Die Beschimpfung war kurz vor einem TV-Interview gefallen. Der Verein und der Spieler haben dem Urteil bereits zugestimmt.