Es ist ein Format, das es so noch nicht in Deutschland gab: Bei der neuen TV-Show „I Can See Your Voice“ geht es darum, ein Gesangstalent anhand der Performance zu erkennen - nicht am Gesang selbst. Ob das überhaupt möglich ist? Das will RTL wissen und zeigt am 18. und 19. August 2020 zwei Folgen der Musik-Show.
Sieben Unbekannte treten auf die große Bühne. Ein Musik-Star - in der ersten Ausgabe ist das Sänger Sasha - bildet mit einem Fan das Rate-Team. Unterstützt werden die beiden von einem fünfköpfigen Promi-Panel, das miträt und für zusätzliche Unterhaltung sorgt. Wer das ist, erfahrt ihr hier.

Jorge González: Von „Let’s Dance“ zu „I Can See Your Voice“

Wenn sich jemand mit Körperlichkeit und Performances auskennt, dann er: Jorge González ist Choreograph und Model. Der Kubaner wurde als Laufsteg-Trainer bei „Germany’s Next Topmodel“ bekannt. Seit 2013 sitzt er in der Jury der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“.
Jorge González sitzt seit 2013 in der Jury von "Let’s Dance".
Jorge González sitzt seit 2013 in der Jury von „Let’s Dance“.
© Foto: TVNOW / Robert Grieschek

Judith Rakers: Tagesschau-Moderatorin rät mit

Ihre Teilnahme an der außergewöhnlichen Musik-Show überrascht etwas. Judith Rakers wechselt das Tagesschau-Pult gegen das Promi-Panel von „I Can See Your Voice“. Die 44-Jährige moderiert seit 2005 die Tagesschau im Ersten, außerdem spricht sie Nachrichtenblöcke der Sendungen Tagesthemen, MoMa und Mittagsmagazin.
Musik-Show statt Tagesschau: Judith Rakers rät bei "I Can See Your Voice" mit.
Musik-Show statt Tagesschau: Judith Rakers rät bei „I Can See Your Voice“ mit.
© Foto: Anatol Kotte

Tim Mälzer: TV-Koch tauscht Herd gegen Rate-Stuhl

Für gewöhnlich sieht man ihn hinter dem Herd oder auf kulinarischen Missionen. Im August verlässt Tim Mälzer sein gewohntes Umfeld und wird Teil des Promi-Panels von „I Can See Your Voice“. Anstatt sich den kulinarischen Herausforderungen seiner Show „Kitchen Impossible“ zu stellen, wird er miträtseln, welche Kandidaten echte Talente, und wer nur Schwindler sind.
Tim Mälzer wechselt vom Herd ins Promi-Panel.
Tim Mälzer wechselt vom Herd ins Promi-Panel.
© Foto: TVNOW / Marc Schulz für Morris MacMatzen

Evelyn Burdecki: Erst „I Can See Your Voice“, dann „Supertalent“

Evelyn Burdecki ist aus der deutschen TV-Landschaft kaum mehr wegzudenken. Die 31-Jährige war erstmals in der RTL-Show „Take Me Out“ zu sehen. Seit ihrer Teilnahme als Kandidatin bei „Der Bachelor“ 2017 tingelt sie von einem (Reality-)Format zum nächsten: von „Promi Big Brother“ über „Bachelor in Paradise“ bis zum Dschungelcamp. Im Juni 2020 wurde bekannt, dass sie in der diesjährigen Jury von „Das Supertalent“ sitzen wird.
Evelyn Burdecki - keine TV-Show ohne das Reality-It-Girl. 2020 sitzt sie unter anderem in der Jury von "Das Supertalent".
Evelyn Burdecki - keine TV-Show ohne das Reality-It-Girl. 2020 sitzt sie unter anderem in der Jury von „Das Supertalent“.
© Foto: TV NOW / Dirk Borm

Thomas Hermanns: Comedy-Star unterstützt Musik-Star

Er dürfte für reichlich Humor in der Show sorgen: Comedy-Urgestein Thomas Hermanns macht das fünfköpfige Promi-Panel von „I Can See Your Voice“ komplett. Der Gründer des „Quatsch Comedy Clubs“ war selbst schon Teilnehmer bei „Let’s Dance“ und diversen TV-Shows, sodass er vermutlich ein gutes Gespür für echte Talente haben dürfte. Ob das wirklich so ist, zeigt sich Mitte August.
Thomas Hermanns wechselt vom "Quatsch Comedy Club" zu "I Can See Your Voice".
Thomas Hermanns wechselt vom „Quatsch Comedy Club“ zu „I Can See Your Voice“.
© Foto: Serious Fun GmbH/ Sven Darmer

„Fame Maker“: ProSieben zeigt ähnliche Show

Kurz vor Bekanntwerden der neuen RTL-Show hatte ProSieben ein neues Format angekündigt, das sehr an das Konzept von „I Can See Your Voice“ erinnert. Die von Stefan Raab produzierte Show „Fame Maker“ setzt ebenfalls auf sehen statt hören. Die prominente Jury besteht aus Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan.