Derby-Stimmung in Hamburg: Am heutigen Freitag, 21.01.2022, ist der FC St. Pauli zu Gast beim Hamburger SV. Es ist der 20. Spieltag in der 2. Bundesliga und beide Mannschaften sind in der Tabelle oben mit dabei. St. Pauli ist zwar mit 37 Punkten immer noch Tabellenerster, doch der Vorsprung schwindet. Aus den letzten fünf Spielen konnte der heutige Gast acht Zähler mitnehmen, zuletzt gelang der Mannschaft von Timo Schulz lediglich ein Last-Minute-Remis gegen Erzgebirge Aue. Der HSV stellt mit 19 Gegentoren aus 19 Spielen die beste Defensive der Liga. Das Manko: Die „Rothosen“ haben zwar nur zwei Spiele verloren, allerdings zehn Mal unentschieden gespielt. Mit 31 Punkten liegt Hamburg auf dem fünften Platz und möchte mit einem Heimsieg gegen den Stadtrivalen die Ambitionen auf den Aufstieg untermauern. Zuletzt gab es, in dieser HSV-Saison bisher wenig überraschend, allerdings wieder zwei Unentschieden gegen Dresden und Schalke. Und in Hamburg-Derbys gab es für den Hamburger SV in den vergangenen fünf Partien (fast) nichts zu holen. Lediglich ein Remis steht vier Niederlagen gegenüber. Im Hinspiel setzte es für die „Rothosen“ ein 2:3 am Millerntor.
Unter der Woche waren beide Klubs in exzellenter Form und konnten jeweils zwei Bundesligisten im DFB-Pokal ausschalten. Der HSV gewann beim 1. FC Köln, St. Pauli bezwang zuhause den BVB aus Dortmund. Die Fans dürfen sich also auf eine spannende Partie der beiden Hamburger Vereine freuen.
  • Wer überträgt das Spiel der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli im Free-TV?
  • Wird es einen kostenlosen Live-Stream geben?
  • Alle Infos zur Übertragung der Partie am 20. Spieltag findet ihr hier.

    Die Spieler des FC St. Pauli wollen nach dem Sieg im Pokal gegen Dortmund auch beim Stadtrivalen HSV jubeln.
    Die Spieler des FC St. Pauli wollen nach dem Sieg im Pokal gegen Dortmund auch beim Stadtrivalen HSV jubeln.
    © Foto: DPA

2. Bundesliga – Hamburger SV gegen St. Pauli: Anpfiff, Spielort, Datum, Zuschauer

Das Spiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Hamburg und Pauli findet am Freitag, den 21.01.2022, um 18:30 Uhr im Volksparkstadion in Hamburg statt.
Alle Infos zum Spiel der 2. Liga hier im Überblick:
  • Teams: Hamburger SV, FC St. Pauli
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga, 20. Spieltag
  • Datum und Uhrzeit: 21.01.2022, um 18:30 Uhr
  • Spielort: Volksparkstadion, Hamburg
  • Zuschauer: 2000

HSV gegen St. Pauli: Welche Sender übertragen das Spiel der 2. Fußball-Bundesliga live im TV?

Fußballfans fragen sich, ob das Spiel live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen wird. Hier gibt es leider schlechte Nachrichten. Das Spiel wird nicht im Free-TV übertragen. Die Rechte für die Partie hat sich der Pay-TV Sender Sky gesichert. Dort wird die Begegnung in der Konferenz übertragen.

Hamburg vs. St. Pauli: Wo gibt es eine kostenlose Übertragung im Live-Stream?

Einen kostenlosen Live-Stream für das 2. Ligaspiel gibt es leider nicht. Lediglich bei Sky kann die Partie zwischen dem Hamburger SV und St. Pauli kostenpflichtig gestreamt werden.
Alle Infos zur Übertragung HSV gegen Pauli am 21.01.2022 um 18:30 Uhr:
  • Free-TV: -
  • Pay-TV: Sky Sport Bundesliga 3
  • Livestream: SkyTicket, SkyGo

HSV gegen St. Pauli: 2000 Zuschauer sind erlaubt

Zunächst sah es danach aus, als ob die heutige Partie im Volksparkstadion ganz ohne Zuschauer stattfinden muss. Die Entscheidung wurde jetzt allerding revidiert, wie die Behörde für Inneres und Sport am Mittwochabend bekanntgab. Die Vereine erhalten Ausnahmegenehmigungen von der aktuell gültigen Corona-Verordnung. Demnach sind in Hallen bis zu 1000 Zuschauer erlaubt, beim Fußball sogar 2000. Voraussetzungen bleibt die Einhaltung des 2G-Plus-Modells sowie das Tragen eine Maske während des gesamten Aufenthalts im Stadion. Auch St. Pauli-Fans sind willkommen, solange die Anhänger auch aus Hamburg kommen und nicht von auswärts anreisen.

Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.


Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Derby in Hamburg: HSV gegen Pauli ist Spiel des Jahres

Fünf Derbys in Serie ohne HSV-Erfolg? Der letzte Heimsieg im Stadtduell gegen St. Pauli liegt schon über 20 Jahre zurück? Interessiert Tim Walter alles nicht. "Es bringt uns nichts, sich mit der Vergangenheit und früheren Derbys zu beschäftigen", sagte der Trainer vom Hamburger SV vor dem Spiel des Jahres für die Fans am Freitag: "Wir müssen nach vorne blicken, um die Gegenwart und die Zukunft positiv zu schreiben."
HSV gegen St. Pauli, nach den berauschenden Pokalabenden ist die Hansestadt schon wieder im Fußball-Fieber. "Wo gibt es heutzutage noch so ein Stadtderby?", fragte St. Paulis Trainer Timo Schultz: "Es knistert überall. Beim Bäcker oder egal, wo man lang läuft, man wird darauf angesprochen. Normalität wird das niemals werden." Und immerhin: Trotz der Coronavirus-Pandemie dürfen 2000 Fans im Volksparkstadion dabei sein.
Auch wenn der HSV der vermeintlich größere der beiden Hamburger Klubs ist, stehen besonders die Rothosen diesmal unter Druck. Im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga liegt der HSV derzeit nur auf Platz fünf, sechs Punkte beträgt der Rückstand auf den Ersten - und das ist ausgerechnet der Erzrivale. Zudem hat St. Pauli das Hinspiel am Millerntor 3:2 gewonnen, der HSV hat also einiges gutzumachen. "Das ist ein Spiel mit hoher Brisanz. Wir freuen uns darauf", sagte HSV-Torwart Daniel Heuer Fernandes: "Wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, können wir das Spiel gewinnen."
So oder so, Schultz erwartet packende 90 Minuten. "Ich gehe davon aus, dass es ein ganz, ganz heißer Tanz wird", sagte der Erfolgsgarant der Kiezkicker und rechnet auch im weiteren Verlauf der Saison mit dem Nachbarn: "Der HSV bleibt der HSV. Er hat immer den Anspruch, oben dabei zu sein und aufzusteigen. Ich denke, dass sie in der Rückrunde mehr Spiele gewinnen und bis zum Ende oben dabei sind."
Mittendrin sind sowohl St. Pauli und der HSV etwas überraschend ja auch noch im DFB-Pokal. Und wer weiß, vielleicht gibt es Anfang März ja gleich das nächste Derby - auf dem Weg nach Berlin. "Ich hoffe, dass im Viertelfinale, egal wo wir spielen, hoffentlich wieder mehr Fans dabei sein werden", sagte Schultz, dem der Gegner eigentlich egal ist: "Hauptsache vor Fans."

HSV-Trainer Tim Walter nach Pokalsieg: „Immer ein Kasten Bier in der Trainerkabine“

Das dürfte auch sein HSV-Pendant Tim Walter so sehen. Der äußerte augenzwinkernd nach dem Pokalsieg in Köln auf die Frage, ob es nach dem Pokalcoup auch alkoholische Getränke gegeben habe: „In der Trainerkabine steht immer eine Kiste Bier. Wie in jedem Dorfverein.“