Das Comeback des früheren Quarterback-Stars Tim Tebow in der nordamerikanischen Football-Liga NFL ist schon vor dem ersten Spieltag geplatzt. Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, wurde der 34-Jährige am Dienstag aus seinem Vertrag bei den Jacksonville Jaguars entlassen. Tebow bedankte sich via Twitter bei dem Team für die Chance, die ihm gegeben wurde. Tebow sollte bei der Mannschaft aus Florida, die in der vergangenen Saison nur ein Spiel gewonnen hatte, in der Offensive als Tight End zum Einsatz kommen.

NFL Saison beginnt am 9. September – ohne Tim Tebow

Die 102. Spielzeit der NFL beginnt am 9. September. In Deutschland zu sehen ist sie vor allem bei ran.de (Sat.1 und Pro7 sowie Pro7 Maxx) und DAZN. Vor seinem Comeback-Versuch in der NFL hatte Tebow Baseball gespielt. Der auch durch seinen öffentlich praktizierten christlichen Glauben bekannt gewordene Profi spielte vier Jahre lang für die New York Mets in der höchsten Minor League, vergleichbar mit einer zweiten Liga.

Rauswurf bei den Jaguars: In der NFL spielte Tebow für die Broncos und die Eagles

In der NFL war er für die Denver Broncos und die Philadelphia Eagles aktiv gewesen und vor seiner Zeit als Football-Profi als bester College-Spieler des Landes mit der Heisman Trophy ausgezeichnet worden. 2012 führte ihn das Time-Magazine in der Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt.