Hank Cassens ist ein Streifenpolizist in Ostfriesland. Als er eines Tages am Leeraner Hafen unterwegs ist, trifft er durch einen Zufall eine junge, mysteriöse Frau. Sie scheint verwirrt zu sein, hat eine Platzwunde am Hinterkopf und erinnert sich nicht daran, wer sie ist. Nachdem er sie mit auf die Wache genommen hat und immer noch keine neuen Erkenntnisse über sie Gewinnen konnte, verschwindet sie plötzlich. Für Cassens beginnt nach einem eigentlich in keinem Zusammenhang zu der Frau stehenden Leichenfund, eine unheimlich chaotische Ermittlung, bei der sich alle Beteiligten im Weg stehen.
  • Wann kommt „Friesland - Gegenströmung“ im TV?
  • Ist die Krimikomödie in der ZDF-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es in dem Spielfilm?
  • Wer sind die Darsteller?
Alle Infos rund um Sendetermine, Stream, Wiederholung, Handlung, Besetzung und Drehort findet ihr hier im Überblick.

„Friesland - Gegenströmung“: ZDF-Sendetermin

Die Krimikomödie „Friesland - Gegenströmung“ hat eine Laufzeit von ca. 90 Minuten. Die Ausstrahlung ist am Samstag, 09. Juli 2022, zur Primetime um 20:15 Uhr im ZDF. Eine Wiederholung ist aktuell nicht geplant.

„Friesland - Gegenströmung“: ZDF-Mediathek

Wer den TV-Sendetermin verpasst hat oder den Film im Voraus ansehen möchte, hat die Möglichkeit ihn in der ZDF-Mediathek zu streamen. Dort ist er bis zum 01.07.2023 verfügbar.

„Friesland - Gegenströmung“: Handlung am 09.07.2022

Henk Cassens ist Streifenpolizist und in Ostfriesland tätig. Eines Tages trifft er durch einen Zufall am Leeraner Hafen eine junge, rätselhafte Frau. Als er entdeckt, dass sie eine Platzwunde an ihrem Hinterkopf hat, versucht er von ihr zu erfahren woher die Verletzung stammt. Die Frau behauptet daraufhin, dass sie sich nicht erinnern könne, wer sie ist.
Dadurch das sie weder Ausweis noch Handy dabeihat, steht Cassens vor der Frage ob es sich hierbei um ein Verbrechen, einen Unfall oder doch nur eine Lüge handelt.
Bevor der Streifenpolizist neue Erkenntnisse über die Frau gewinnen kann, verschwindet sie von der Polizeidienststelle. Obwohl Henks Vorgesetzter, Kommissar Brockhorst, froh darüber ist, die Sache vom Tisch zu haben, lässt ihn der Gedanke nicht los, dass noch mehr hinter dem Fall mit der mysteriösen Frau stecken muss. Durch weitere Ermittlungen findet er heraus, dass es sich bei der Frau um die Ökoaktivistin Kerstin Wittmar handelt, die wegen Sachbeschädigung und Brandstiftung gesucht wird.
Als dann noch eine Leiche, versteckt in einem Boot gefunden wird, beginnt ein kompliziertes Chaos, bei dem sich die Ermittlungen und alle Beteiligten im Weg stehen.

„Friesland - Gegenströmung“: Besetzung am 09.07.2022

Unter der Regie von Marc Rensing sind in den Hauptrollen Maxim Mehmet und Theresa Underberg zu sehen. Die weiteren Schauspieler im Hauptcast findet ihr hier:
  • Maxim Mehmet als Henk Cassens
  • Theresa Underberg als Insa Scherzinger
  • Holger Stockhaus als Wolfgang Habedank
  • Felix Vörtler als kommissar Jan Brockhorst
  • Roland Jankowsky als Overbeck
  • Sophie Pfennigstorf als Kerstin Wittmar
  • Annika Ernst als Paulina Kempf
  • Jean-Luc Bubert als Tim Petersen
  • Michael Schiller Uwe Teek
  • Bianca Hein als Gesa Vogt
  • Yunus Cumartpay als Yunus Özlügül
  • Tina Pfurr als Melanie Harms
Und andere

„Friesland - Gegenströmung“: Drehorte

Zuschauer des Spielfilms fragen sich bestimmt, wo er gedreht wurde. Die Dreharbeiten fanden an verschiedenen Orten in Leer, am Emssperrwerk in Gandersum, im Yachtclub in Greetsiel sowie in Köln und Umgebung statt.