Alle Fans der berühmten Serie „Friends“ können sich freuen! Das lang erwartete Special „Friends: The Reunion“ wird am Samstag, 29.05.2021, in Deutschland auf Sky One zur Primetime ausgestrahlt. Zudem ist die Serie ab dem 27.05.2021 auf Sky Ticket und über Sky Q verfügbar.
Wie und wo ihr das Special mit Matthew Perry und Co. schauen könnt, sowie alle Infos rund um die Besetzung und den Trailer findet ihr hier.

„Friends: The Reunion“: Stream auf Sky Ticket und Sky Q

Das Reunion-Format von „Friends“ wird in den USA auf HBO Max gezeigt. Der Streaming-Dienst ist aber in Europa nicht verfügbar. Für gewöhnlich ist es so, dass sich der Pay-TV-Sender Sky die Rechte an HBO-Formaten sichert – so auch in diesem Fall.
Jetzt ist auch klar, wann die Folge ausgestrahlt bzw. verfügbar sein wird: Ab Donnerstag, 27.05.2021, ist das Special in der Originalfassung auf Sky Ticket und über Sky Q verfügbar.
Den Streaming-Dienst von Sky könnt ihr monatlich buchen ohne eine bindende Vertragslaufzeit. Es gibt das Sky Ticket für verschiedene Bereiche wie Entertainment, Serien oder Sport. Die Preise für die einzelnen Abos liegen bei 9,99 Euro, 14,99 Euro und 29,99 Euro monatlich.

„Friends: The Reunion“ Sky: Sendetermin und Sendezeit

Sky zeigt das „Friends“-Special aber auch einmal zur Primetime: Am Samstag, 29.05.2021, wird „Friends: The Reunion“ um 20:15 Uhr in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln auf Sky One ausgestrahlt.

„Friends: The Reunion“ Trailer

Was die Fans in dem Serien-Special erwartet, zeigt der Trailer:
Youtube

Youtube „Friends: The Reunion“ Trailer

„Friends Reunion“ Sky: Wie sieht das Special aus?

Fans dürfen von der Reunion keine Fortsetzung der Serie erwarten. Vielmehr ist es ein einzigartiges und einmaliges Konzept, bei dem die „Friends“-Stars zusammen kommen: Für das lang erwartete Wiedersehen kehren Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer an den Originalschauplatz der kultigen Komödie – in die Stage 24, auf dem Gelände der Warner Bros.-Studios in Burbank – zurück, um die beliebte Serie im wahren Leben zu feiern.
„Friends: The Reunion“ begrüßt auch zahlreiche prominente Gäste, die Teil des Specials sein werden:
  • BTS
  • Cara Delevingne
  • Christina Pickles
  • Cindy Crawford
  • David Beckham
  • Elliot Gould
  • James Corden
  • James Michael Tyler
  • Justin Bieber
  • Kit Harington
  • Lady Gaga
  • Larry Hankin
  • Maggie Wheeler
  • Malala Yousafzai
  • Mindy Kaling
  • Reese Witherspoon
  • Thomas Lennon
  • Tom Selleck

„Friends“: Handlung der Kult-Serie

Alles beginnt mit dem Zusammentreffen der sechs Charaktere, nachdem Rachel ihren zukünftigen Ehemann am Altar stehen gelassen hatte und mit ihrem Brautkleid im Café Central Perk aufkreuzt. Sie bittet Monica, bei ihr einziehen zu dürfen.
Die Serie dreht sich zum einen um das ständig wechselnde Liebesleben von Chandler, Ross und Co., zum anderen um das Arbeitsleben und gleichzeitig den Lebensweg jedes Einzelnen in New York.

„Friends“ Cast: Die Darsteller der Serie

Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer spielen die sechs beliebten Charaktere der Serie „Friends“.

Jennifer Aniston

Nach mehreren Film- und Serienrollen, die entweder keinen Erfolg hatten oder abgesetzt wurden, hat Jennifer Aniston 1994 die Rolle der Rachel Green bekommen. An den Erfolg der Serie knüpfte sie eine erfolgreiche Karriere als Schauspielerin. Sie ist vor allem bekannt für ihre Rollen in Komödien und Romanzen. 2008 gründete sie mit Kristin Hahn die Produktionsfirma Echo Films. Dadurch entstanden die Netflix-Produktionen „Dumplin“ und „Murder Mystery“. Aktuell spielt sie in „The Morning Show“ die Frühstücksfernsehmoderatorin Alex Levy. Die Serie behandelt sexuellen Missbrauch in den Medien und ist preisgekrönt. Jennifer Aniston bekam eine Golden-Globe- und Emmy-Nominierung sowie die Auszeichnung mit dem Screen Actors Guild Award 2020 als beste Darstellerin in einer Dramaserie.

David Schwimmer

David Schwimmers erste große Rolle war als Dr. Ross Geller in „Friends“. Zudem führte er auch in zehn Folgen Regie. Seither spielte er immer wieder im Fernsehen und Film einige Nebenrollen. Als Regisseur hat er erfolgreiche Filme wie „Run, Fatboy, Run“ gedreht.

Courteney Cox

Courteney Cox war die Schauspielerin mit der meisten Erfahrung aus der Gruppe. Sie spielte beispielsweise in „Scream“ mit. Aber den großen Durchbruch feierte auch sie mit ihrer Rolle der Monica Geller in „Friends“. Seit dem Ende der Serie konnte sie einige Film- und Fernsehrollen ergattern. Besonders erfolgreich war die Serie „Cougar Town“, in der Courteney Cox die Hauptrolle der Jules Cobb spielt und gleichzeitig auch Produzentin war. Zuletzt hatte sie einen Gastauftritt in der letzten Staffel von „Modern Family“ und wird bald in „Scream 5“ zu sehen sein.

Matt LeBlanc

Matt LeBlanc sammelte Erfahrung in Werbespots bevor er 1994 eine der Rollen in „Friends“ übernahm. Als Joey Tribbiani spielte er zehn Jahre in der Sitcom. Im Anschluss verkörperte er dieselbe Rolle in der Show „Joey“, ein weniger erfolgreicher Ableger der Serie. In der Filmbranche hatte er weniger Erfolg und ist seither als Produzent tätig oder übernimmt Rollen in TV-Shows.

Lisa Kudrow

Lisa Kudrow hatte ihren großen Durchbruch als Phoebe Buffay in „Friends“, wofür sie auch einen Emmy erhielt. Sie hatte zahlreiche Film- und Serienrollen und konnte große Erfolge beispielsweise in „The Opposite of Sex“ verbuchen. Zuletzt war sie in einer Nebenrolle in der Serie „Space Force“ auf Netflix zu sehen.

Matthew Perry

Vor seiner Rolle als Chandler Bing in „Friends“ war Matthew Perry in „Morning Maggie“ in einer der Hauptrollen zu sehen. Für seine Rolle in der Sitcom hat er einen Emmy gewonnen und im Gegensatz zu seinen Kollegen war er nie für die „Goldene Himbeere“ nominiert. Mit diesem negativen Preis werden schlechte Filme und Rollen prämiert. Seither hatte der Schauspieler einige Filmrollen und Fernsehauftritte. Weitere Sitcoms waren weniger erfolgreich und er ist mehr in der eigenen Produktionsfirma tätig.

„Friends“ Opening Song: „I’ll Be There For You“

Sobald die ersten Töne des Openings erklingen, sind „Friends“-Fans im siebten Himmel: „So no one told you life was gonna be this way...“
Das Lied „I’ll Be There For You“, das mittlerweile so legendär ist wie die Serie, stammt von der Band The Rembrandts. Hier könnt ihr es euch in voller Länge anhören:
Youtube

Youtube The Rembrandts - „I’ll Be There For You“