Im ZDF ist es wieder Zeit für den Fernsehfilm der Woche. Am Montagabend, 19. September 2022, läuft „Du sollst hören“. Darin geht es um die zweijährige Mila, die taub ist, jedoch mit dem Einsetzen eines Implantats die Chance hätte zu hören. Doch Milas ebenfalls gehörlose Eltern lehnen eine Operation ab. Das Krankenhaus schaltet daraufhin das Jugendamt ein, der Fall kommt vor Gericht.
  • Wann läuft der Film?
  • Ist es in der Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Wer sind die Darsteller?
Sendetermine, Stream, Besetzung und Co. – Infos zur Ausstrahlung zum Film „Du sollst hören“ im Überblick.

„Du sollst hören“: Sendetermine und Sendezeit

Eine Richterin muss entscheiden, ob ein kleines Mädchen das Recht hat zu hören. Darum geht es im Fernsehfilm der Woche. „Du sollst hören“ wird am Montag, 19. September 2022, im ZDF zur Primetime ausgestrahlt. Der Film ist abrufbar mit Untertiteln und Audiodeskription.
Der Sendetermin und die Sendezeit auf einen Blick:
  • 19.09.2022 um 20.15 Uhr

„Du sollst hören“ als Stream in der ZDF-Mediathek

Keine Zeit, den Fernsehfilm der Woche am Montagabend zu sehen? Wer „Du sollst hören“ zu einem anderen Zeitpunkt verfolgen möchte, hat Glück. Denn der Film ist in der ZDF-Mediathek abrufbar. Außerdem gilt online first: Das heißt der Stream ist bereits vor der TV-Ausstrahlung, am Samstag, 10.09.2022, ab 10 Uhr, verfügbar.

„Du sollst hören“: Die Handlung am 19.09.2022

Die zweijährige Mila Ebert ist gehörlos. Bei einer Untersuchung im Krankenhaus wird festgestellt, dass ihr Hörnerv aber ausgebildet ist – mit dem Einsetzen eines Cochlea-Implantats und entsprechender Förderung hätte sie die Chance richtig hören zu können. Während Milas hörende Tante Jette von der Nachricht begeistert ist, lehnen die Eltern Conny und Simon eine Operation ab. Sie empfinden Milas fehlendes Hörvermögen nicht als Krankheit oder Behinderung.
Das Krankenhaus schaltet daraufhin das Jugendamt ein, der Fall kommt vor Gericht und wird bearbeitet von der erfahrenen Richterin Jolanda Helbig. Sie muss entscheiden, ob Mila ein Recht zu hören hat. Für den Chefarzt der HNO-Klinik ist die Sache klar: Natürlich ist es besser zu hören, als taub zu bleiben. Milas Eltern hingegen empfinden die Einmischung als einen respektlosen Übergriff in ihr Elternrecht und einen Angriff auf ihre Art zu leben. Auch für die involvierte Richterin im Fall ist die Fragestellung komplex und alles andere als eindeutig...
In "Du sollst hören" geht es darum, ob die kleine Mila ein Recht auf Gehör hat.
In „Du sollst hören“ geht es darum, ob die kleine Mila ein Recht auf Gehör hat.
© Foto: ZDF/Ben Knabe

„Du sollst hören“: Das sind die Darsteller

Wer sind die Schauspieler im Cast von „Du sollst hören“? Hier eine Übersicht zur Besetzung des Films.
Rolle – Schauspieler
  • Jolanda Helbig – Claudia Michelsen
  • Conny Ebert – Anne Zander
  • Simon Ebert – Benjamin Piwko
  • Jonas Helbig – Jan Krauter
  • Prof. Dr. Theo Rotschild – Kai Wiesinger
  • Jette Blankenburg – Laura Lippmann
  • Sophie Cornelsen – Sina Martens
  • Mats Ebert – Leif-Eric Werk
  • Mila Ebert – Delia Pfeffer
  • Martin Deichstätter – Luca Zamperoni
  • Dr. Sabine Slowinski – Patricia Meeden
  • Alexandra Lubowna – Eva Verena Müller
  • Hella Fremer – Kathrin-Maren Enders
  • Dr. Claudia Adamé – Alexandra von Schwerin
  • Clara Vollmer – Susanne Kermer
  • Heidi Freick – Nina Vorbrodt
  • Gesine Jaspers – Eleni Haritos
  • Lennart Greven – Constantin Keller

„Du sollst hören“: Drehort

Ist ein Leben mit Gehör lebenswerter als ein gehörloses Leben? Wer kann beurteilen, welche Art zu leben glücklicher macht? Diese Fragen sind Inhalt des Fernsehfilms „Du sollst hören“: Doch wo wurde er gedreht? Als Drehort diente im Sommer 2021 Köln und Umgebung.