Die Geschichte um Martin Rauch geht weiter. „Deutschland 89“ ist seit dem 25. September auf Amazon Prime Video verfügbar. Die Serie zur DDR-Geschichte ist die Fortsetzung von „Deutschland 83“ und „Deutschland 86“. Die dritte Staffel wird auch die letzte sein.
Worum es in den neuen Episoden geht, wer im Cast ist, wer Regie führte und den Trailer - wir haben euch alle wichtigen Informationen zur Serie.

„Deutschland 89“: Start auf Amazon Prime Video

Die acht Folgen der dritten Staffel „Deutschland 89“ sind ab dem 25. September bei dem Streaming-Dienst Amazon Prime Video verfügbar. Wer ein Amazon Prime Abo hat, kann sofort kostenlos schauen.
Eine Mitgliedschaft kostet monatlich 7,99 Euro oder alternativ 69 Euro im Jahr. Enthalten sind neben kostenfreiem Premiumversand unter anderem zahlreiche Filme und Serien sowie Kindle Leihbücher und Musik.

„Deutschland 89“: Die Handlung von Staffel 3

Die Handlung setzt am 9. November 1989, dem Tag des Mauerfalls, ein. Für den DDR-Spion Martin Rauch (Jonas Nay) wird die Öffnung zum Westen und der ersehnte Neubeginn für die Bevölkerung zum persönlichen Untergang. Er verliert sich selbst, seine Karriere und seine Heimat. Der Auslandsgeheimdienst der DDR wird über Nacht obsolet. Martin Rauch muss sich nun für seine Zukunft entscheiden. Soll er zu einem anderen Geheimdienst wechseln oder soll er doch flüchten? Trotz allem kann er seine Vergangenheit nicht abschütteln und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie ihn einholen wird.

„Deutschland 89“ Trailer

Wie spannend die Geschichte von Martin Rauch weitergeht, seht ihr im Trailer:
Youtube

Youtube Trailer zu „Deutschland 89“

„Deutschland 89“ Epidsodenguide

Die dritte Staffel umfasst acht Folgen à 50 Minuten.
  • Folge 1 - Kyrie Eleison
  • Folge 2 - November Nights
  • Folge 3 - Magic
  • Folge 4 - Operation Condor
  • Folge 5 - Timisoara Rebellion
  • Folge 6 - Quando Ti Guardo
  • Folge 7 - Phase Zwei
  • Folge 8 - The End Of History

Darsteller und Regie der DDR-Serie „Deutschland 89“

In der dritten Staffel gibt es ein Wiedersehen mit den Hauptdarstellern sowie bereits bekannten Rollen. Neu dabei sind dagegen Svenja Jung (“Beat“) und Corinna Harfouch (“So was von da“).
  • Jonas Nay - Martin Rauch
  • Maria Schrader - Lenora Rauch
  • Sylvester Groth - Generalmajor Schweppenstette
  • Uwe Preuss - Markus Fuchs
  • Alexander Beyer - Tobias Tischbier
  • Carina Wiese - Ingrid Rauch
  • Anke Engelke
  • Fritzi Haberlandt
  • Lavinia Wilson
  • Florence Kasumba
  • Corinna Harfouch
  • Svenja Jung
  • Raul Casso
Regie der finalen Staffel führten Randa Chahoud (“Tatort“) und Soleen Yusef (“Der NSU-Prozess - Das Protokoll des ersten Jahres“). Entwickelt wurde die Serie von Anna und Jörg Winger, die sie gemeinsam mit Sebastian Werninger auch produzierten.

„Deutschland 83“: Wie alles begann

1983 - der Höhepunkt des Kalten Krieges und das Jahr, in dem die Welt an den Rand einer nuklearen Katastrophe geriet. Der Auslandsgeheimdienst der DDR schleust den jungen NVA-Soldaten Martin Rauch (Jonas Nay) gegen seinen Willen als Spion in den Westen ein. Seine Aufgabe: Er soll unter der Identität des Bundeswehr-Offiziers Moritz Stamm geheime Militärpläne beschaffen. NATO-Manöver, Friedensdemos und Neue Deutsche Welle – während der globale Konflikt zu eskalieren droht, gerät Martin in den Strudel der Geheimdienste…
Youtube

Youtube Trailer zu „Deutschland 83“

„Deutschland 86“: Das passiert in Staffel 2

1986. Die DDR ist pleite, Terrorismus überzieht Europa, der Kampf gegen die Apartheid geht weiter und AIDS breitet sich aus. Martin Rauch (Jonas Nay) wurde nach Angola verbannt – bis seine Tante Lenora (Maria Schrader) auftaucht und ihm einen Vorschlag macht. Harte Devisen für den DDR-Arbeiterstaat einsammeln – dieser Plan führt die beiden durch Afrika und Westeuropa bis in ihre Heimat. Am Ende stellt sich nur die Frage, ob knallharter Kapitalismus den bröckelnden Kommunismus noch retten kann?