Der „DonnerstagsKrimi im Ersten“ nimmt die Zuschauer jede Woche mit zu spannenden Fällen in ganz Deutschland. Am 13. Oktober 2022 ging es wieder einmal an die Ostsee: In „Der Usedom-Krimi – Gute Nachrichten“ mussten die Ermittler den Tod einer Fernsehmoderatorin aufklären.
  • Wann lief die Folge im TV?
  • Wo gibt es sie im Stream?
  • Wer spielt mit?
  • Worum geht es?
Alle Infos rund um die Ausstrahlung, Mediathek, Besetzung und Handlung findet ihr hier auf einen Blick.

„Der Usedom-Krimi – Gute Nachrichten“: Sendetermine und Sendezeit

„Gute Nachrichten ist die erste von drei neuen Folgen der Reihe „Der Usedome-Krimi“. Der Film ist die 17. Episode davon und hat eine Länge von 88 Minuten. Nach der Erstausstrahlung wurde der Krimi noch einmal wiederholt.
Die Sendetermine und Sendezeit im Überblick:
  • 13.10.2022 um 20:15 Uhr im Ersten
  • 14.10.2022 um 00:55 Uhr im Ersten

„Der Usedom-Krimi – Gute Nachrichten“ in der ARD-Mediathek

Wer „Gute Nachrichten“ im Fernsehen verpasst hat, kann sich den Krimi noch online ansehen. Die Folge ist bereits seit dem 10. Oktober 2022 in der ARD-Mediathek verfügbar und wird im Anschluss noch sechs Monate zu sehen sein.

Worum geht es in Folge 17 „Gute Nachrichten“?

Die Fernsehmoderatorin Sandra Berger ist tot. Die Angestellte aus einer Gartenbaufirma, Britta Hausmann, findet sie eines morgens erschlagen in ihrem Ferienhaus auf Usedom. Sofort ruft sie die Polizei. Hauptkommissarin Ellen Norgaard ist schockiert, wen sie am Tatort vorfindet – Jonas Gomez. Der berühmte TV-Moderator ist Sandras Ehemann und Ellens Affäre. Kommissarin Karin Lossow bemerkt sofort, dass es ihrer Freundin nicht gut geht. Ellen schüttet ihr das Herz aus. Bisher hat sie noch niemandem von der Affäre erzählt, da dies das sichere Ende für Gomez Karriere bedeuten würde. Dies ist jedoch nicht sein einziges Problem. Für die Tatnacht hat der Ehemann von Sandra nämlich kein Alibi. Außerdem wird er von einer unbekannten Person erpresst. Die Verdächtigen für den Mord sind die Angestellten der Gartenbaufirma, welche im Ferienhaus gearbeitet haben. Außerdem ist auch der Kunsthändler Schwenker verdächtig. Ellen beauftragt Karin, herauszufinden, was Schwenker mit dem Mord zu tun hat, da sie selbst verängstigt ist, dass er sie erkennt. Wird jemand von ihrer Affäre wind bekommen?
Ellen Norgaard (Rikke Lylloff) setzt die Ermittlung aus privaten Gründen sehr zu.
Ellen Norgaard (Rikke Lylloff) setzt die Ermittlung aus privaten Gründen sehr zu.
© Foto: NDR/Oliver Feist

Die Besetzung von „Der Usedom-Krimi – Gute Nachrichten“ im Überblick

Im Hauptcast von „Gute Nachrichten – Der Usedom-Krimi“ sind die bekannten Schauspieler in ihren Rollen der Kommissare zu sehen. In jeder Folge gibt es zudem einige Episodenrollen. Die Darsteller von „Gute Nachrichten“ seht ihr in der Besetzungsliste.
Rolle – Schauspieler
  • Karin Lossow – Katrin Sass
  • Ellen Norgaard – Rikke Lylloff
  • Rainer Witt – Till Firit
  • Dr. Brunner – Max Hopp
  • Holm Brendel – Rainer Sellien
  • Dorit Martens – Jana Julia Roth
  • Katharina Stozek – Milena Dreissig
  • Merle Witt – Elsa Krieger
  • Sandra Berger-Gomez – Loretta Stern
  • Jonas Gomez – Nikolai Kinski
  • Schwenkers – Thomas Douglas
  • Britta Hausmann – Stefanie Gossger
  • Lisa Bock – Lena Schmidtke
  • Noelle Noir – Ivan Anderson
  • Frau Grau – Karin Hansmeier

„Der Usedom-Krimi – Gute Nachrichten“: Drehorte

Im Auftrag von ARD Degeto und NDR wurde „Gute Nachrichten – Der Usedom-Krimi“ ausschließlich in Deutschland gedreht. Die Crew filmte vom 21. Februar 2022 bis zum 25. April 2022 auf der Ostseeinsel Usedom, in Brandenburg und in Berlin.

Neue Folgen von „Der Usedom-Krimi“ im Ersten

„Der Usedom-Krimi“ wird seit 2014 produziert. Im Oktober 2022 zeigt das Erste drei neue Filme der Krimi-Reihe:
  • „Der Usedom-Krimi – Gute Nachrichten“ (Folge 17): 13.10.2022 um 20:15 Uhr im Ersten
  • „Der Usedom-Krimi – Schneewittchen“ (Folge 18): 20.10.2022 um 20:15 Uhr im Ersten
  • „Der Usedom-Krimi – Am Ende der Reise“ (Folge 19): 27.10.2022 um 20:15 Uhr im Ersten