Fans der Krimi-Reihe „Der gute Bulle“ haben allen Grund zur Freude, denn das ZDF zeigt eine weitere Folge. In „Friss oder stirb“ erlebt Fredo Schulz einen brisanten Sonderermittlungseinsatz im Drogendezernat Berlin-Neukölln. Es gilt den Fall eines erschossenen verdeckten Ermittlers zu lösen. Doch die Ermittlungen zeigen, dass es ein Leck in den eigenen Reihen gibt.
  • Wann läuft „Der gute Bulle: Friss oder stirb im TV?
  • Gibt es den Film als Stream?
  • Worum geht es in dem Krimi genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Alle Infos zur Ausstrahlung, Handlung und Besetzung findet ihr hier im Überblick.

Wann läuft „Der gute Bulle: Friss oder stirb“ im ZDF?

Der 90-minütige Krimi „Der gute Bulle: Friss oder stirb“ läuft am Freitag, 13.06.2022, zur Primetime im ZDF. Wiederholt wird die Folge im linearen TV nicht.
Der Sendetermin samt Sendezeit auf einen Blick:
  • Montag, 13. Juni 2022, um 20:15 Uhr im ZDF

„Der gute Bulle: Friss oder stirb“ in der ZDF-Mediathek

Wer die TV-Ausstrahlung von „Der gute Bulle: Friss oder stirb“ nicht abwarten kann, hat Glück. Der Krimi ist bereits seit dem 04.06.2022 um 10:00 Uhr als Stream in der ZDF-Mediathek verfügbar. Dort könnt ihr ihn auch nach der Ausstrahlung noch als Wiederholung abrufen.

„Der gute Bulle: Friss oder stirb“: Handlung am 13.06.2022

Berlin ist die Stadt der Drogen. Alles ist überall zu jeder Zeit zugänglich. Die Polizei ist überfordert, ist eine Eindämmung überhaupt möglich? Es gibt über 150 Drogentote jedes Jahr. Raucht der Nachbar eine Tüte – wird darüber hinweg gesehen. Doch wo es um Geld geht, wird es brutal und die Polizei kann nicht mehr wegschauen. Tote tauchen auf, aber ohne Nadel im Arm oder Drogencocktail im Blut, sondern mit einer Kugel im Kopf.
Bei dem toten Dealer handelt es sich um einen verdeckten Ermittler. LKA-Chef Simon Kowalski setzt seinen besten Mann auf den Job an: Fredo Schulz, ein 60-jähiger Polizeirat am Ende seiner Karriere. Er ist der gute Bulle mit Ecken und Kanten. Das Dezernat hat seinen dritten V-Mann in kurzer Zeit verloren und Simon Kowalski glaubt ein Leck in den eigenen Reihen zu haben. Bei der Polizei kennt sich jeder beim Namen, vielleicht ist ein verdeckter Ermittler von außerhalb notwendig.
Und so kommt es, dass sich Schulz und sein Team an Dakota wenden, die sich in der Szene sehr gut auskennt, zurzeit jedoch im Frauenknast sitzt. Sie soll sich als Spitzel beweisen, hält das Ganze aber für eine miserable Idee. Doch Dakota wurde die Besuchszeit gestrichen und sie kann ihre kleine Tochter nicht sehen, deswegen lässt sie sich auf den Deal mit Schulz ein.
Wer die Darsteller in "Der letzte Bulle – Friss oder stirb" sind, seht ihr hier.
Wer die Darsteller in „Der letzte Bulle – Friss oder stirb“ sind, seht ihr hier.
© Foto: ZDF/Nik Konietzny

„Der gute Bulle: Friss oder stirb“: Darsteller am 13.06.2022

Im Krimi sind neben Armin Rohde wieder einige weitere bekannte Darsteller im Cast vom „Friss oder stirb“. Wer die anderen Schauspieler am 13.06.2022 sind, erfahrt ihr hier.
Rolle – Darsteller
  • Fredo Schulz – Armin Rohde
  • Milan Filipovic – Edin Hasanovic
  • Lola Karras – Nele Kiper
  • Dakota – Almila Bagriacik
  • Hassan Moussa – Murathan Muslu
  • Axel Gondorf – Sascha Alexander Gersak
  • Priscilla Gondorf – Nadeshda Brennicke
  • Pablo – Vincent Krüger
  • Haifa Moussa – Jasmin Shakeri
  • Simon Kowalski – Michael Maertens
  • Therapeutin Madeleine – Nina Kunzendorf