Am Dienstag, 5.3.2022, traf Benfica Lissabon im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League auf den FC Liverpool.
Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool im Rennen um vier Titel einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Fünf Tage vor dem Gipfeltreffen um die englische Fußball-Meisterschaft beim Titelverteidiger Manchester City siegten die Reds im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Benfica Lissabon mit 3:1 (2:0). Die Mannschaft von Teammanager Klopp, die bereits den Ligapokal gewann, steht im FA Cup im Halbfinale.

Champions League Viertelfinale – Benfica vs. Liverpool: Zusammenfassung und Highlights

"Das Ergebnis ist absolut in Ordnung. Die haben um ihr Leben gekämpft, wir haben ihnen die Tür ein bisschen aufgemacht", sagte Klopp bei Prime Video: "Ich bin mit vielen Dingen zufrieden, aber wird haben sie ins Spiel zurückgelassen." Benfica habe "ein richtig gutes Spiel gemacht".
Der Ex-Leipziger Ibrahima Konate (17.), Sadio Mane (34.) und Luis Diaz (87.) erzielten die Tore für den Champions-League-Sieger von 2005 und 2019. Nach einem Fehler von Konate verkürzte Darwin Nunez (49.). Am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) blickt ganz England auf das Spitzenspiel der Premier League in Manchester, zu dem Liverpool mit einem Punkt Rückstand antritt.
Portugals Rekordmeister mit Nationalspieler Julian Weigl, derzeit nur auf Platz drei in der heimischen Liga, droht wieder das Aus im Viertelfinale: Noch nie hat Benfica die Runde der letzten Vier in der Königsklasse erreicht. Seine beiden Titel gewann Lissabon 1961 und 1962, als der Wettbewerb noch Europapokal der Landesmeister hieß.
Klopp hatte sein Team gegenüber dem 2:0 am Samstag gegen den FC Watford auf sechs Positionen verändert. Mit dabei Mohamed Salah, der die erste gute Chance zur Führung vergab (11.). Sechs Minuten später machte es Konate mit einem Kopfball nach Ecke von Andrew Robertson besser. Noch vor der Pause baute Mane die Führung aus.
Konate brachte Benfica zurück ins Spiel. Nach dem Anschlusstreffer drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, doch Luis Diaz stellte den alten Abstand wieder her.