Der Dienstagabend auf RTL wird ab sofort actionreich: „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ meldet sich mit neuen Folgen zurück. Am 10.01.2023 läuft „Unversöhnlich“. Darin geraten die Kommissare Semir und Vicky in einen Krieg zwischen der organisierten Kriminalität und der belgischen Polizei.
  • Wann läuft die Folge auf RTL?
  • Worum geht es?
  • Wer spielt mit?
Alle Infos zur Ausstrahlung, Mediathek, Handlung, Besetzung und Co. von „Unversöhnlich“ findet ihr hier im Überblick.

„Alarm für Cobra 11 – Unversöhnlich“: Sendetermine und Sendezeit

Die neuen Folgen der beliebten Action-Serie laufen dienstags in Spielfilmlänge zur Primetime auf RTL. „Unversöhnlich“ ist die erste von drei neuen Episoden. Wiederholt wird sie im Anschluss nicht.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • 10.01.2023 um 20:15 Uhr – „Unversöhnlich“
  • 17.01.2023 um 20:15 Uhr – „Machtlos“
  • 24.01.2023 um 20:15 Uhr – „Schutzlos“

Gibt es „Unversöhnlich“ als Stream auf RTL+?

Wer zum Ausstrahlungstermin keine Zeit hat, hat Glück: Alle neuen Filme sind bereits vor dem Sendetermin im Fernsehen online auf RTL+ verfügbar. Dort könnt ihr sie im Nachhinein auch als Wiederholung streamen.

Darum geht es in „Alarm für Cobra 11 – Unversöhnlich“

Semir ist nach seinem Gefängnisaufenthalt inzwischen wieder auf freiem Fuß, rehabilitiert und hat seinen Job bei der Autobahnpolizei zurück. Mit Vicky ist er zu einem echten Team zusammengewachsen. Beide vereint ihr neugewonnenes Singledasein, das sie jeweils voll auskosten. Nach und nach erkennt Semir, dass Vicky derartig risikobereit ist, dass sie ihr Leben scheinbar ohne Rücksicht auf Verluste aufs Spiel setzt. Und das, obwohl sie nach ihrer Nierentransplantation eigentlich genau weiß, dass sie eben nicht „unkaputtbar“ ist.
Semir und Vicky bekommen es mit einer Verbrecherorganisation aus Belgien zu tun, die Menschen entführt und in LKW-Containergefängnissen foltert. Die Autobahnkommissare müssen mit der belgischen Polizei zusammenarbeiten, um die Gefängnisse ausfindig zu machen. Als der Kopf der Verbrecherorganisation zum Gegenschlag ausholt, geraten Semir und Vicky in einen seit Jahren geführten Krieg zwischen der organisierten Kriminalität und der Polizei in Belgien.

Die Besetzung von „Alarm für Cobra 11 – Unversöhnlich“ im Überblick

Erdoğan Atalay als Semir Gerkhan gehört längst zum Inventar der Action-Serie. An seiner Seite ermittelt in den neuen Folgen wieder Pia Stutzenstein als Vicky Reisinger. Wer die weiteren Darsteller im Cast der Folge „Unversöhnlich“ sind, seht ihr in der Besetzungsliste:
  • Erdoğan Atalay als Semir Gerkhan
  • Pia Stutzenstein als Vicky Reisinger
  • Patrick Kalupa als Roman Kramer
  • Gizem Emre als als Dana Gerkhan
  • Nicolas Wolf als Max Tauber
  • Nina Kronjäger als Louise Leclercq
  • Jean-Yves Berteloot als Arthur Bishop
  • Lucie Aron als Jolie Goosens
  • Liliom Lewald als Baptiste Bishop
  • Maya Bothe als Claudia Ebus
  • Yassine Amrane als Mathis Dubois
  • Carl Benzschawel als Dario Ebus
  • Aaron Blanchet als Kind 1
  • Nathan Blanchet als Kind 2
  • Hendrik von Bültzingslöwen als Richie

Wann und wo wurde „Unversöhnlich“ gedreht?

Die Frage nach dem Drehort kommt vielen Zuschauen beim Schauen einer Serie oder eines Films. Die neue Folge „Alarm für Cobra 11“ wurde vom 8. März bis 8. Mai 2022 wie gewohnt in Nordrhein-Westfalen, aber auch im belgischen Flandern gedreht. Die Autobahn-Szenen werden seit 2005 auf der FTL Germany, einer Filmautobahn in Siersdorf bei Aldenhoven, produziert.