Provokation ist quasi sein zweiter Vorname. Trotzdem schafft es Till Lindemann immer wieder, seine Fans zu überraschen. Aktuell sorgt der „Rammstein“-Frontmann unter anderem mit einem Sexfilm für Gesprächsstoff. Am Valentinstag veröffentlichte er das gleichnamige Video zu dem Song „Till the End“ auf dem Porno-Portal „Visit-X“.

Auf dem Teaser-Foto sieht man Lindemann mit Sexspielzeug und einer Frau auf einem Bett sitzen. In dem siebenminütigen Clip hat der 57-Jährige dann gleich mit mehreren Frauen Sex, zeigt Oralverkehr und sein bestes Stück ganz ungeniert und penetriert eine Frau mit einem Dildo. Das Ganze kostet Fans einmalig 3,99 Euro.

Wieso ein weltweit erfolgreicher Musiker das macht? Als Erklärung dafür zitiert die „Bild“ einen Freund Lindemanns: „Till ist ein Ausnahmekünstler, der die vermeintlichen Grenzen aller Extreme selbst überschreitet. Er lebt als Kunstwerk.“

Visit-X: Charlotte Sartre im Video von Till Lindemann

Eine der Frauen, die im Video mit Till Lindemann zu sehen sind, ist Porno-Star Charlotte Sartre. Ihr Name tauchte bereits Anfang November 2019 in den Medien auf, nachdem sie Hand in Hand mit Lindemann in New York gesehen wurde.

In welcher Beziehung die beiden zueinander stehen, ist nach wie vor unklar. Laut Instagram ist die 25-Jährige mit dem Porno-Star Lance Hart verheiratet.

Lindemann-Sexfilm: Das sagen die Fans

Die Fans sollten eigentlich an Lindemanns Extreme gewöhnt sein. Doch einigen ist das neue Video schlicht zu viel. Auf der Online-Plattform „Reddit“ wird seit der Veröffentlichung heftig diskutiert. Viele haben kein Verständnis: „Jetzt dreht er also Pornos? Ich stand jahrelang auf diesen Mann, aber jetzt fühle ich nichts mehr. Ich bin tatsächlich enttäuscht und angewidert. Diese Scheiße ist einfach widerlich, ich fühle mich so schlecht“, schreibt etwa eine Userin, ein anderer User kommentiert: „Wow. Ich mag ihn wirklich, aber jetzt sehe ich nur noch einen alten perversen Mann. Das ist keine Kunst mehr.“ Ein weiterer ist ähnlich schockiert: „Ich möchte das nie wieder sehen oder davon hören!“ Wiederum andere fragen sich, wieso er das tue und auch, „was seine Kinder wohl darüber denken?“

Es gibt aber natürlich auch Fans, die das neue Video weniger schockierend finden. „Es ist immer noch Kunst“ und „Bei weitem nicht so schlimm wie erwartet“, kontern sie die negativen Kommentare.

Youtube

„Platz 1“-Video bereits bei Visit-X

Tatsächlich ist es nicht das erste Mal, dass Till Lindemann ein Video auf dem Porno-Portal „Visit-X“ veröffentlicht hat. Bereits die unzensierte Version seiner Single „Platz 1“ aus dem Lindemann-Album „F&M“gab es nur dort für 1,99 Euro zu kaufen.

Lindemann-Tour 2020 München: Tote Fische auf Fans geworfen

Derzeit tourt Till Lindemann gemeinsam mit dem schwedischen Metal-Musiker und Komponisten Peter Tägtgren als Duo Lindemann durch Deutschland - und sorgt natürlich auch dabei für Aufregung. Wie etwa bei dem Konzert in München am Montagabend, als er zum Song „Fish On“ tote Fische ins Publikum warf. Auch hier reagierten einige Fans später in den sozialen Netzwerken mit wenig Verständnis.

Wer Lindemann live sehen möchte, hat noch bis Ende März die Gelegenheit dazu. Die kommenden Termine sind:

  • 19.02.2020 Zürich
  • 21.02.2020 Paris
  • 23.02.2020 London
  • 27.02.2020 Stockholm
  • 29.02.2020 Helsinki

Alle Termine findet ihr auf der Homepage von Lindemann.

Rammstein Tour 2020 sofort ausverkauft

Nur wenige Wochen nach dem letzten Lindemann-Konzert geht der Frontmann mit seiner Band Rammstein auf große Tour. Die Tickets für die Konzerte in Deutschland und Europa sowie die Zusatzkonzerte waren sofort ausverkauft.

Ende Januar kündigte die Band an, die Tour 2020 zu erweitern. Im August und September touren Rammstein durch die USA, Kanada und Mexiko.

Aaron Carter und Freundin - Sextape gedreht?

Till Lindemann ist aktuell nicht der einzige Promi, der mit seinem Sexleben für Aufsehen sorgt. Auch über Aaron Carter reden die Fans. Der einstige Kinderstar hat auf Instagram zuletzt häufig Fotos mit seiner neuen Freundin Melanie Martin gepostet. Der Sänger und das Instagram-Model zeigen sich darauf meist wenig bekleidet - auf dem jüngsten Foto stehen sie etwa in Unterwäsche vor dem Spiegel, der Raum nur mit rotem Licht beleuchtet. „Vorschau“ schreibt Carter dazu - und lässt seine Follower damit einmal mehr spekulieren, ob das Paar ein Sextape gedreht hat.

Bereits vor zwei Wochen hatte Carter ein Bild auf Instagram geteilt, das Fans diese Vermutung aufstellen ließ. Er kommentierte das Bett-Foto mit „Nur für unsere Fans“, setzte den Hashtag #onlyfans und versprach „kommt bald“. Da „OnlyFans“ eine kostenpflichtige Webseite ist, auf der man Inhalte nur mit einer ausgewählten Community teilen kann, nehmen viele Fans an, dass Carter und seine Freundin ein Sex-Video produziert haben. Ob sie damit richtig liegen, wird sich zeigen...