Ulm / swp Am 21. April steht das große „The Voice Kids“-Finale an. Welche Kandidaten neben Mimi und Josefin um den Titel singen, erfahrt ihr hier.

Die Schwestern Mimi und Josefin standen bereits eine Woche vorher als Finalistinnen von „The Voice Kids 2019“ fest. Das Augsburger Duo mit Familiengeschichte in Ulm und Erik aus Moskau sind die zwei Talents aus dem Team BossHoss, die am 21. April 2019 um den Titel kämpfen.

Am Sonntag begeisterten Mimi und Josefin in den Battles bei „The Voice Kids 2019“. Was die Schwestern jetzt im Finale erwartet.

Nach den letzten Battles und Sing-offs der Show am Sonntag steht nun fest, gegen welche sechs Kandidatin aus den anderen drei Teams sie im großen Finale am Ostersonntag antreten müssen.

Diese Kandidaten stehen im großen Finale

Aus Team Lena haben die Talents Dio und Thapelo weiterhin die Chance auf den Titel. Coach Stefanie hat sich letztendlich für Lazaros und Lea entschieden und Team Mark besteht aus Teodora und Davit. Mit Erik, Mimi und Josefin sind die acht Finalisten komplett.

Sollten sich die Schwestern Mimi und Josefin im Finale durchsetzen, wären sie das erste Duo, das bei „The Voice Kids“ gewinnt.

Das könnte dich auch interessieren:

Julia aus Illertissen ist bei „Germany’s next Topmodel“ unter den besten zehn. Für ein anderes Mädchen der Heidi-Klum-Sendung hingegen war Schluss.

Seit dem 9. April läuft die ProSieben-Show „Get the Fuck out of my House“. Unter den 101 Kandidaten waren einige aus der Region. Wer ist noch dabei?