Seit 27. Juni läuft die neue Musikshow „The Masked Singer“ auf ProSieben. In sechs Folgen, die seit dem 27. Juni immer donnerstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden, treten ursprünglich zehn Undercover-Stars in schrillen Kostümen auf. Das Format aus Südkorea war Anfang des Jahres bereits ein riesiger TV-Hit in den USA. Jetzt sicherte sich der Privatsender die Rechte - und zeigt die Show erstmals weltweit live.

„The Masked Singer“: So funktioniert die Show

Was es mit dem verrückten Format auf sich hat und wie die Show genau funktioniert:

Die Kostüme bei „The Masked Singer“

Wie viel Aufwand hinter jedem einzelnen Outfit steckt und wie ausgefallen die Kostüme sind, erfahrt ihr hier:

Das prominente Rateteam der neuen ProSieben-Show

Wenn das große Rätseln beginnt, sind vier Personen ganz vorne mit dabei: Das Rateteam von „The Masked Singer“ besteht aus drei festen und einem pro Show wechselnden Gast-Prominenten. Hier erfahrt ihr, wer das ist:

ProSieben: Das extreme Sicherheitskonzept der Live-Show

Die Geheimhaltung der Star-Identitäten ist das A und O der Show. Deshalb wurde ein äußerst aufwändiges Sicherheitskonzept entwickelt. Wie extrem das ist, hat der Sicherheitschef verraten:

Teilnehmer: Wer steckt hinter den Masken?

Vorab wurde schon viel gemunkelt, doch spätestens seit der ersten Folge wird heftig über die Identitäten der Undercover-Stars spekuliert. Das sind die wilden Vermutungen:

ProSieben: Die Show geht 2020 weiter

„The Masked Singer“: Folge 1

„The Masked Singer“: Folge 2

„The Masked Singer“: Folge 3

„The Masked Singer“: Folge 4

„The Masked Singer“: Folge 5

„The Masked Singer“: Folge 6