Die vierte Runde von „The Masked Singer“ auf ProSieben ist in vollem Gange. Grashüpfer, Astronaut und Co. treten wieder gegeneinander an und müssen mit ihren Gesangsdarbietungen das Publikum überzeugen. Weitere Indizien brachten das Rateteam und die Zuschauer zudem einmal mehr zum Rätseln: Wer steckt hinter den Masken?

Samu Haber diesmal im Rateteam

Das Promi-Rateteam Max Giesinger, Ruth Moschner und Collien Ulmen-Fernandes wird bei der vierten Folge von Sänger Samu Haber unterstützt. Der Sänger der Band Sunrise Avenue wurde vom Publikum in Köln stürmisch begrüßt.

Wir schauen mit und tickern live, was sich in der ProSieben-Show tut.

Los geht’s!

Kudu vs Grashüpfer - Daniel Aminati oder DJ Bobo?

Der Kudu legte fetzig los mit einer Interpretation von Robbie Williams’ „Let me Entertain you“. Die Tipps des Rateteams waren unter anderem Jay Khan und Daniel Aminati. Letzterer wurde in der Vergangenheit schon öfter unter der Kudu-Maske vermutet.

Ruhiger ging es beim Grashüpfer zu: Mit „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper bekam das Publikum eine Film-Ballade zu hören. Samu Haber tippte scherzhaft auf Bruce Springsteen. Ruth Moschner riet gewagt DJ Bobo - und erntete Gelächter. Max Giesinger vermutete Florian Silbereisen hinter der Insekten-Maske.

Die gefühlvolle Schiene gewann auch das Duell - der Grashüpfer wird auf jeden Fall in der fünften Folge auftreten.

Panther vs. Monster vs. Eichhörnchen - Wladimir Klitschko oder Evil Jared?

Selbstbewusst im hautengen Kostüm und mit rotem Umhang (der sich allerdings im Mikro verfing) gab der Panther die Rocknummer „Highway to Hell“ von AC/DC zum Besten. Ruth Moschner fand den Umgang mit dem verhedderten Umhang so souverän, dass sie auf Sonja Zietlow tippte, die Stimme erinnerte sie jedoch an Rockröhre Bonnie Tyler. Max Giesinger vermutete Stephanie Stumph unter dem Panther-Kostüm, Collien Ulmen-Fernandes hingegen Sarah Lombardi.

Das süße Monsterchen setzte auf den Chart-Hit „7 Rings“ von Ariana Grande - und zeigte sich damit überraschend frech. Das Rateteam tippte unter anderem auf Katarina Witt und Annemarie Carpendale. Samu Haber vermutete unter der Maske gar Lena Meyer-Landrut.

Als letzter im Dreierduell trat das Eichhörnchen auf - mit „House of the Rising Sun“ von den Animals. „Das Internet verzweifelt am Eichhörnchen“ sagte Moderator Matthias Opdenhövel. Das Rateteam war sich jedoch stets sehr sicher: Getippt wurde auf David Hasselhoff, Wladimir Klitschko, Joko Winterscheidt und Bastian Schweinsteiger.

Sieger des Duells waren schließlich Panther und Monster.

Engel vs. Astronaut - Luke Mockridge oder Smudo?

Der mysteriöse Engel brüllte sich durch „Killing in the Name“ von Rage Against the Machine - das begeisterte Publikum forderte eine Zugabe. O-Ton Ruth Moschner: „Der Engel ist echt die coolste Sau unter der Sonne!“ Max Giesinger war sich sicher, dass es nicht (wie oft behauptet) Bülent Ceylan sein kann und tippte auf Luke Mockridge - dem schloss sich eine eher ratlose Collien Ulmen-Fernandes an. Samu Haber tippte auf den Sänger der Metalband Lordi, Mr. Lordi.

Dann Auftritt Astronaut - sehr passend und gesanglich top mit „Space Oddity“ von Musik-Legende David Bowie. „Absoluter Mega-Hammer“, lobte Max Giesinger und vermutete Smudo unter dem Helm. Auch Samu Haber war sich ganz sicher, dass es sich um den Fanta-Vier-Rapper handelt. Ruth Moschner hingegen tippte auf Clueso.

Gewonnen hat das Duell der Astronaut.

Das Eichhörnchen muss die Maske fallen lassen!

Die Verlierer der ersten drei Duelle mussten am Ende von „The Masked Singer“ nochmals gegeneinander antreten.

Der Kudu machte den Anfang mit „Feeling Good“ im Stil von Schmusesänger Michael Bublé. Danach präsentierte Moderator Opdenhövel ein Indiz zur Identität des Kudus: eine Trillerpfeife. Die Jury daraufhin: Daniel Aminati und Ratlosigkeit.

Weiter ging’s mit dem Eichhörnchen und einer weiteren Rocknummer: „Song 2“ von Blur. Das Indiz zum Eichhorn war ein Hamburger, was das Rateteam in seinen Hasselhoff-Vermutungen bestätigte - oder doch nicht? Langsam aber sicher machte sich Verwirrung breit.

Zum Schluss sang der Engel „Word Up“ der Metalband Korn und blieb damit seinem bisherigen Stil treu. Das Indiz zur Lichtgestalt waren die mit Russisch Brot gelegten Worte „Deig Zich“ - das sorgte für komplette Ratlosigkeit beim Rateteam.

Auflösung: Dieser Star steckt im Eichhörnchen

Dann wurde es spannend: Wen würde das Publikum rauswählen und damit zwingen, die Maske abzunehmen? Das Eichhörnchen! Natürlich musste es die Maske fallen lassen und darunter verbargen sich weder Wladimir Klitschko noch Bastian Schweinsteiger sondern Marcus Schenkenberg - Ruth Moschner, die sich am Ende nochmal umentschied, lag wieder richtig!

Das könnte dich auch interessieren: