Es war eine der Unterhaltungsmeldungen der vergangenen Tage: Laura Müller, Freundin von Schlagerstar Michael Wendler, zieht sich für die neue Ausgabe des Playboy aus und ist auf dem Cover des Magazins zu sehen. Die Ausgabe erschien am Donnerstag, 9. Januar, Müller zeigte das Cover aber schon vorab auf ihrem Instagram-Account. Zuerst hatte unter anderem die Nachrichten- und Unterhaltungs-Website „Watson“ über Laura Müllers Insta-Post berichtet.

Laura Müller: Freundin vom Wendler ist „unendlich stolz“ auf Fotos

Die Nachricht, dass sich Müller für den Playboy auszieht, war am Sonntagabend aufgekommen. In einem Interview mit der Bild hatte die 19-Jährige über das Shooting gesprochen und darüber, wie ihr Vater die Aktion findet.

Entsprechend garnierte die Influencerin ihren Instagram-Post zur Veröffentlichung des Playboy-Covers nun mit weiteren Ausführungen. Sie sei „unendlich stolz“. Für sie sei „ein großer Traum in Erfüllung gegangen“ - und dafür sei sie „so dankbar“.

Zudem möchte Müller offenbar noch eine Message loswerden. Ihren Post beschließt sie mit den Worten: „Ganz egal was andere sagen, glaubt an eure Träume auch wenn Dich andere dafür verurteilen oder schlecht machen. Man lebt nur einmal und Du entscheidest WIE.“

Michael Wendler freut sich über Playboy-Foto von Müller

Unterstützung gab es umgehend von ihrem Freund Michael Wendler - natürlich ebenfalls über Instagram. Dort veröffentlichte der Schlagerstar eine kurze Video-Sequenz. Quintessenz: Auch der Wendler ist stolz.

Das Video wurde später allerdings aus den Profilen der beiden entfernt.

In einem kurzen Video behandelte auch Michael Wendler das Shooting seiner Freundin Laura Müller. Später wurde der Post gelöscht.
In einem kurzen Video behandelte auch Michael Wendler das Shooting seiner Freundin Laura Müller. Später wurde der Post gelöscht.
© Foto: Screenshot Instagram; Quelle: Michael Wendler

Post zu Müllers Playboy-Cover mit hohen Aufrufzahlen

Auf Instagram kommt der Post von Laura Müller quantitativ gesehen zumindest bombastisch an. Keine zwölf Stunden nach Veröffentlichung hatte er knapp 25.000 Likes. „Qualitativ“ betrachtet bekommt die 19-Jährige in den Kommentaren sowohl Zuspruch als auch Ablehnung. Neben dem obligatorischen „Mega schön das Foto“ und „Du bist so schön, wir lieben dich“ gibt es auch kritische Stimmen der Tonalität, dass sie noch ein Kind im Frauenkörper sei.

Das sagt Laura Müllers Vater zum „Playboy“-Shooting

Skeptisch sei anfangs auch ihr Vater gewesen, erzählte Müller in dem Bild-Interview - vor allem aber in Bezug auf ihre Beziehung zum fast 30 Jahre älteren Michael Wendler betrifft. Und nun ein weiterer Schock mit Nacktfotos?

Im Interview aber gab die 19-Jährige Entwarnung: „Seine Worte waren: ‚WOW!‘‘ Mein Papa wurde von Anfang an mit einbezogen und wusste Bescheid. Er ist sehr stolz auf mich und hat die Fotos natürlich schon gesehen.“

Laura Müller: Playboy macht „ästhetische erotische Bilder“

Für Müller selbst steht der Playboy „für ästhetische, stilvolle, erotische und professionelle Bilder“, wie sie in ihrem Post weiter ausführt. Sie bedankte sich ausdrücklich bei den Produzenten und schrieb zudem: „Ich habe mich selten so wohl in meiner Haut gefühlt.“

Im Playboy-Interview geht es einer Vorabmeldung des Magazins zufolge auch um die Themen Schönheit und Gerüchte um Schönheits-OPs Müllers. Dazu sagt sie: „Mir wird ja zum Beispiel oft unterstellt, dass ich eine gemachte Nase hätte. Selbst meine Ohren habe ich angeblich operieren lassen. Ich kann aber sagen: All is nature! Auch meine Brüste und meine Lippen.“

Sie wolle Schönheits-Operationen zwar nicht verteufeln, sagte Laura Müller in dem Interview, aber sie „finde es wichtig, dass das vor allem junge Frauen wissen: Man sollte sich so akzeptieren, wie man ist. Niemand kann etwas für sein Aussehen. Michael liebt mich zum Beispiel nicht, weil meine Brüste immer perfekt sitzen, sondern weil er mich als Mensch liebt. Aussehen ist nicht alles! Man sollte sich von niemandem kleinmachen und zu sehr beeinflussen lassen. Stattdessen sollte man viel öfter das tun, was man wirklich liebt.“

Einblicke ins Shooting mit Laura Müller sowie ein weiteres Foto vorab gibt es auf der Homepage des Playboy.

Am Mittwochabend legte Müller dann selbst noch ein weiteres Foto des Shootings mit dem „Playboy“ nach. Der Post auf Instagram erreichte in den ersten elf Stunden mehr als 27.000 Likes.

Claudia Norberg-Wendler: Was sie von den „Playboy“-Fotos hält

Während in Deutschland alle Augen auf Laura Müller und den Wendler gerichtet sind, erfuhr dessen Ex erst am Flughafen von Brisbane vom Nackt-Shooting der 19-Jährigen. Norberg ist Kandidatin des diesjährigen „Dschungelcamps“ in Australien, das am Freitag, 10. Januar um 21:15 Uhr startet. Ihre Reaktion auf die „Playboy“-News war recht überraschend.

Mit in Australien an Norbergs Seite ist die Mutter von Michael Wendler, Christine Tiggemann. Und die soll einem Bericht der „TZ“ zufolge ziemlich über Laura Müller und die Playboy-Fotos herziehen: „Die könnte ja mein Enkelkind sein. Eine Puppe zum Spielen oder so. Laura ist nichts für die Ewigkeit“, soll sie RTL gesagt haben. Und weiter heißt es bei der „TZ“: Die Wendler-Mutter habe „sogar noch die Hoffnung, dass zwischen Michael Wendler und seiner Ex Claudia Norberg noch einmal alles gut werden könne. ‚Da kann ja wieder jemand Neues kommen oder mit Claudia. Es ist alles offen.’“

Porno-Angebot für Laura Müller: Was sie und Wendler dazu sagen

Kurz nach dem Bekanntwerden ihres Playboy-Shootings erhielt Laura Müller laut „Bild“ eine Anfrage für einen Porno-Film der Firma „High-End-Pornoproduktion“ mit einem „Topstar aus den USA“. Dafür sollen der 19-Jährigen unglaubliche 1 Millionen Euro geboten worden sein. Was sagen sie und der Wendler zu dem unmoralischen Angebot?

Der Sänger äußerte sich gegenüber „Bild“ sehr eindeutig: „Natürlich wird Laura niemals Pornos drehen.“ Seine Freundin sagt dagegen nichts, doch ihre Agentin schickte offenbar postwendend eine Absage: „Leider ist Ihre Anfrage nicht das, was man sich vorstellt für Laura.“

Wendler und Laura Müller immer wieder in der Öffentlichkeit

Das zumindest alterstechnisch gesehen ungleiche Paar – Michael Wendler ist 29 Jahre älter als seine Laura – ist immer wieder Gegenstand der Boulevard-Berichterstattung. So gab es zuletzt nach einem Post von Laura Müller „Irritationen“ darüber, wie alt sie sei beziehungsweise gewesen sei, als die beiden zusammen kamen. Laura Müller sah sich daraufhin gezwungen, unter einem Kuss-Foto der beiden eine Art „Erklärung“ abzugeben.

Kurz vor Weihnachten hatten die beiden zudem mit einem weiteren Kuss-Foto vor einer Plastik-Tanne für Aufsehen gesorgt.

Auch sonst sind die beiden - gerade auf Instagram - dauerpräsent und befeuern ihre beiden Karrieren durch ständige Posts: Sei es Laura, die als Influencerin Produkte mit Duckface in die Kamera hält, oder der Wendler, der seine Laura mit in ein neues Musikvideo nimmt (“Einer liebt immer mehr“).

Laura Müller im Playboy: „Aufmerksamkeit war ungewohnt“

Wie Müller einer DPA-Meldung nach im Playboy-Interview sagt, habe sie sich an die Aufmerksamkeit erst gewöhnen müssen, die sie seit der Beziehung zu dem 47-jährigen Schlagerstar bekommt. „Du wirst gehasst für Sachen, für die du nichts kannst, von Leuten, die dich nicht kennen. Mit dieser Missgunst umzugehen, ist am Anfang natürlich schwierig“, sagte die Influencerin in der aktuellen Ausgabe des „Playboy“-Magazins. Sie hatte sich für das Cover fotografieren lassen.

„Mich kann und muss nicht jeder lieben. Ich finde aber, dass jeder Mensch Respekt verdient hat“, sagte die 19-Jährige weiter. Der Altersunterschied zwischen Wendler und Müller - 28 Jahre - ist in den Boulevardmedien und in den sozialen Netzwerken ein vieldiskutiertes Thema.

Michael Wendler und Laura Müller wohnen in Florida

Dazu sagte Müller, mittlerweile sei es ihr egal, wenn jemand sage, dass ihr Altersunterschied zu groß sei. Es werde immer Menschen geben, die sie nicht mögen und nicht verstehen. Das Paar wohnt mittlerweile in Florida. Sie sind seit Oktober 2018 liiert, wie Müller in einem Instagram-Post schrieb. Die beiden gehen offen mit ihrem Privatleben in den sozialen Netzwerken um und posten regelmäßig Fotos zusammen.