Die deutsche Fernsehmoderatorin Katja Burkard ist vor allem durch die Sendung „Punkt 12“ bekannt geworden, die werktäglich auf RTL läuft. Sie moderierte jedoch auch zahlreiche andere Sendungen, wie „RTL aktuell“. Katja Burkard ist aber nicht nur als Moderatorin tätig, sondern glänzte bereits als Schauspielerin in Sendungen wie „Doctor’s Diary“ und „Alarm für Cobra 11“. Ebenso war sie Teilnehmerin in Shows wie „Let‘s Dance“ oder „Schlag den Star“. Zuletzt nahm sie an der ProSieben-Show „The Masked Singer“ als Brokkoli teil.
Doch wie tickt Katja Burkard privat? Vermögen, Haus, Kinder, Mann – wir stellen euch die Moderation im Porträt vor.

Katja Burkard Steckbrief: Alter, Kinder, Instagram

Die wichtigsten Fakten zu Katja Burkard auf einen Blick:
  • Name: Katja Burkard
  • Beruf: Moderatorin
  • Alter: 57 Jahre
  • Geburtstag: 21. April 1965
  • Sternzeichen: Stier
  • Geburtsort: Bad Marienberg
  • Wohnort: Köln
  • Größe: 1,74 m
  • Kinder: Marie-Theres und Katharina
  • Mann: Hans Mahr
  • Instagram: katja_burkard_official

Katja Burkard: Karriere als Moderatorin

Katja Burkard kennt man aus der RTL-Sendung „Punkt 12“. Sie informiert wochentags die Zuschauer über wichtige Themen, aber auch über Klatsch und Tratsch, Lifestyle und Co.
Nach dem Abitur studierte sie an der Universitäten Mainz und Köln Germanistik und Politikwissenschaft. Bei dem Bastei-Verlag absolvierte sie ein Volontariat und arbeitete als Zeitungsredakteurin sowie als Reporterin für die Nachrichtenredaktion RTL. Damals war sie noch bei „Punkt 6“ und dem „Nachtjournal“ tätig. Sie moderiert neben „Punkt 12“ auch diverse Veranstaltungen wie die UNESCO-Gala und verschiedene Film-Premieren.

Katja Burkard: Schauspielerin und Autorin

Die Moderation ist allerdings nur ein Standbein der 56-Jährigen. Als Schauspielerin hat man sie bereits in „Alarm für Cobra 11“ und „Doctor's Diary“ gesehen. 2013 erschien ihr Kinderbuch „Rundherum und hin und her – Zähneputzen ist nicht schwer“. 2014 folgte das Bilderbuch „Prinz Grünigitt: Eine Bilderbuchgeschichte für Obst- und Gemüsemuffel“.

Katja Burkard nahm an „Let’s Dance“ teil

Im Jahr 2015 nahm Katja Burkard an der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ teil. Sie tanzte in Staffel 8 mit dem Profi-Tänzer Paul Lorenz um den Titel. Nach der siebten Show mussten die beiden „Let’s Dance“ verlassen, bekamen jedoch noch eine Chance und rückten in der achten Show für Ralf Bauer nach. Die Anrufe reichten für die beiden wieder nicht aus und so schied Katja Burkard nach der achten Show erneut aus.

Katja Burkard war der Brokkoli bei „The Masked Singer“ 2022

Schon öfters wurde ihr Name bei „The Masked Singer“ genannt. Doch erst in Staffel 7 war die Moderatorin wirklich in einem der Kostüme: Katja Burkard steckte im Brokkoli. In der grünen Maske flog sie allerdings direkt in der ersten Folge raus und musste ihr Gesicht zeigen.

Hat Katja Burkard einen Mann und Kinder?

Mit ihrem Lebensgefährten Hans Mahr, Medien Manager, ist Katja Burkard seit 1998 zusammen, sind aber bis heute nicht verheiratet. Das Paar lebt mit den beiden gemeinsamen Töchtern Marie-Therese und Katharina Anna Mila in Köln. Die Moderatorin hält sich in ihrem Privatleben bedeckt, ist aber sehr stolz auf ihre Töchter. Vor kurzem interviewte sie ihre Tochter Marie-Therese über die Corona-Lage in Madrid und gratulierte ihrer jüngsten Tochter Katharina mit einem Foto auf Instagram zum Geburtstag.

Wie hoch ist das Vermögen von Katja Burkard?

Seit 20 Jahren macht Katja Burkard Karriere als Moderatorin. Über ihr Vermögen ist nichts bekannt. Wenig dürfte sie aber nicht besitzen, denn sie spendete im Jahr 2010 450.000 Euro für den Spendenmarathon RTL und erbaute somit in Burundi neue Schulen und Ausbildungsstätten.

Katja Burkard: Haus in Köln

Die Moderatorin lebt mit ihrer Familie in einem ruhigen Villenviertel in Köln. Das gesamte Grundstück beträgt knapp 2.000 Quadratmeter. In dem 200 Quadratmeter großen Haus bietet sich genug Platz für sechs Zimmer, drei Bäder und ein eigenes Fitnessstudio.

Katja Burkard ist bekannt für ihr Lispeln

Für die meisten Zuschauer ist das Lispeln der RTL-Moderatorin sympathisch. Diesen Makel wollte die Moderatorin jedoch wegtrainieren, funktionierte aber nicht. Der Grund dafür ist eine Hochtonschwerhörigkeit, die die Folge von mehreren Hörstürzen ist. Hohe Töne, wie das Klingeln des Weckers, nimmt sie nicht wahr und auch mit einem Tinnitus hat sie zu kämpfen. Laut Katja Burkard kommt sie damit aber sehr gut klar.

Katja Burkard hatte Corona

Auch die Fernsehmoderatorin hat es im März 2022 erwischt: Katja Burkard hat sich mit dem Corona-Virus infiziert und musste für mehrere Tage ausfallen. „Ich mache eine kurze Social-Media-Pause. Melde mich wieder bei euch, wenn ich wieder negativ bin“, kündigte sie damals in ihrer Instagram-Story an. Doch zum Glück fühlte es sich für die 57-jährige nur wie eine starke Erkältung an.