30 Plätze hätte es gegeben, doch nur 25 Kandidatinnen konnten Heidi Klum in der ersten Folge von „Germany’s next Topmodel“ überzeugen. Für diese geht es in Folge 2 nach Costa Rica. Auf sie wartet ein aufregendes Shooting - und eine große Überraschung.

Denn Heidi Klum hat drei neue Kandidatinnen im Gepäck, wie ProSieben ankündigt. „Nachdem ich in München nur 25 statt 30 Mädchen gefunden habe, habe ich mir die Online-Bewerbungen noch einmal ganz genau angeschaut. Und dabei bin ich auf drei wirklich tolle Mädchen gestoßen“, erklärt die Model-Mama. Deshalb gehen in der zweiten Woche Jacky, Maribel und Valeria zusätzlich ins Rennen um den GNTM-Titel.

GNTM 2020: Das ist Kandidatin Jacky

Die 21-Jährige aus Rheingau-Taunus hat indianische Wurzeln. Jacky arbeitet halbtags als tiermedizinische Fachangestellte in der Tierarztpraxis ihrer Eltern. Tiere sind ihre große Leidenschaft, ebenso wie Sport und das Modeln.

Maribel will GNTM gewinnen

Maribel aus Mühlheim an der Ruhr steht auch selbst hinter der Kamera: Die 19-Jährige fotografiert leidenschaftlich gern. In ihrer Freizeit verbringt die Schülerin ansonsten viel Zeit mit ihren Pferden. ProSieben gegenüber beschreibt sie sich als positiven Menschen, aber auch als Einzelkämpferin.

Maribel liebt es, vor der Kamera zu stehen. Durch ihren Instagram-Account sei sie schon ein wenig an das öffentliche Leben gewöhnt. Denn auf der Plattform hat das Model bereits 165.000 Follower.

Die 19-Jährige musste in ihrem Leben bereits einen tragischen Schicksalsschlag verkraften. Bei einem Unfall im Juli 2016 verlor sie ihre ganze Familie - ihren Vater, ihre Mutter, ihre Schwester und ihre drei Hunde. Sie selbst war wenige Tage zuvor mit einer Jugendgruppe zurück nach Hause gereist. „Damals war es so, als sei mein ganzes Leben zerbrochen. Mir wurde der Boden unter den Füßen weggerissen“, erinnert sie sich im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung. Seit dem schrecklichen Unfall lebe sie bei ihrer Oma.

Kandidatin Valeria: Darum macht sie bei GNTM 2020 mit

Die 19-jährige Valeria kommt aus Freiburg im Breisgau. Sie singt und tanzt gerne, ihr großer Traum ist es aber, Model zu werden. Die Nachrückerin möchte mehr aus sich herauskommen, Neues erleben und die Welt sehen. Das ist der Grund, wieso sie am Casting-Format teilnimmt.

Rankin fotografiert Models auf Costa Rica

Starfotograf Rankin fotografiert die 28 GNTM-Kandidatinnen in Folge 2.
© Foto: ProSieben/Sven Doornkaat

In Folge 2 müssen die drei Nachrückerinnen auch direkt beweisen, was sie können. Beim Shooting mit Starfotograf Rankin und einem Male Model treten sie in den direkten Vergleich mit den bisherigen 25 Topmodel-Anwärterinnen. Die zusätzliche Herausforderungen für Heidis „Meeedchen“: Sie designen ihre Outfits vorab selbst.

Stella Maxwell ist Gast-Jurorin in Folge 2

Heidi Klum (l.) erhält in der zweiten „Germany’s next Topmodel“-Folge Unterstützung von Topmodel Stella Maxwell.
© Foto: ProSieben/Sven Doornkaat

Auf dem freien Jury-Platz nimmt in der zweiten Woche das Topmodel Stella Maxwell Platz. Die Britin unterstützt Heidi Klum in Costa Rica als Gast-Jurorin. Welche der 28 Kandidatinnen die beiden überzeugen können und wer gehen muss, zeigt sich am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 20:15 Uhr auf ProSieben.