Fans der „After“-Reihe aufgepasst: Tessa und Hardin kehren schon bald zurück auf die große Leinwand! Constantin Film hat den Kinostart für die Fortsetzung des Überraschungserfolgs „After Passion“ bekannt gegeben: „After Truth“ kommt am 3. September 2020 in die deutschen Kinos.
Der Film basiert auf dem zweiten Buch der Bestseller-Reihe von Anna Todd, in der es um die leidenschaftliche Liebesgeschichte der Hauptcharaktere Tessa und Hardin geht. In der Originalversion heißt er „After We Collided“. Ursprünglich hätte der Streifen schon am 13. Februar in die Kinos kommen sollen, doch aufgrund von Corona wurde der Starttermin verschoben.

„After Truth“ im Kino: Darum geht es in Teil 2

Am Ende von „After Passion“ hat Tessa erfahren, dass ihre Beziehung zu Hardin im Grunde auf einer Wette basiert. Seitdem fühlt sie sich alleine und verraten. Hat sie sich so in ihm geirrt oder ist er doch der tiefgründige Kerl, in den sie sich verliebt hat?
Hardin bittet Tessa um Verzeihung und setzt alles daran, sie zurückzugewinnen. Doch Tessa wird die Angst nicht los, wieder verletzt zu werden. Und dann ist da noch ihr neuer Arbeitskollege Trevor, der Hardins Eifersucht schürt...

„After Truth“: Deutscher Trailer zur Fortsetzung

Youtube After Truth - Teaser Trailer

„After Truth“ FSK: Welche Altersfreigabe hat der Film?

„After Passion“ hat in Deutschland eine FSK 0. Für den zweiten Teil gibt es bislang nur eine Angabe zum US-Trailer. Dieser hat eine Altersfreigabe von 6 Jahren.
Da es in „After Truth“ allem Anschein nach etwas heißer zugehen dürfte als im Vorgänger, könnte diese FSK wohl auch für den Film gelten.

„After Truth“ Besetzung: Das ist der Cast

In Teil 2 der Reihe kehren Josephine Langford und Hero Fiennes Tiffin in den Hauptrollen zurück. Wer sonst noch im Cast von „After Truth“ ist:

Deutschland

Anna Todd ist als Produzentin mit an Bord, Regie führte Roger Kumble (“Eiskalte Engel“).

Dylan Sprouse: Zwilling von „Riverdale-“Star Cole Sprouse ergattert Rolle

Viele Fernsehzuschauer werden Dylan Sprouse noch als Zack aus der US-Serie „Hotel Zack and Cody“ kennen, in der er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Cole Sprouse vor der Kamera stand. Ihre Schauspielkarriere begann aber noch viel früher: Im Alter von einem Jahr waren die Zwillinge bereits in der Serie Grace zu sehen, damals teilten sie sich noch eine Rolle.
Nach dem Serien-Spin-off „Zack and Cody an Bord“ wurde es still um die Brüder. Dylan Sprouse studierte an der New York University Videospiel-Design. Außerdem ist er Mitbegründer der Met-Brauerei All-Wise Meadery in Williamsburg.
Seit 2017 ist der heute 27-Jährige wieder in Produktionen zu sehen. Während sein Bruder Cole im selben Jahr mit der Serie „Riverdale“ wieder auf die TV-Bildschirme zurückkehrte, hält sich Dylan hauptsächlich an Filme. Er spielte etwa im Thriller „Dismissed“ und im Drama „Carte Blanche“. Wie er sich als Hardin-Kontrahent macht, zeigt sich dann im September.

„After Passion“ Stream auf Netflix oder Amazon Prime?

Wer die Zeit bis zum Kinostart nutzen will, kann sich den ersten Teil der Reihe nochmal online ansehen.
Allerdings gibt es „After Passion“ noch nicht auf Netflix. Und auch bei Amazon Prime Video ist er nicht kostenlos enthalten: Die SD-Version kostet derzeit 8,76 Euro, die HD-Version 11,69 Euro.
Es gibt noch weitere Streamingdienste, die den Film anbieten. Bei Sky, iTunes und Google Play müsst ihr jedoch auch mit 11,99 Euro rechnen.
„After Truth“ gibt es noch nicht als legalen Stream.