Rasch ausgebreitet hat sich am Dienstag der Brand einer Wiese im Böfinger Weg. Kurz nach 14 Uhr meldete eine Zeugin die Flammen. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr Ulm mit zwei Löschzügen brannte das hohe Gras auf rund 1000 Quadratmetern ab.

Eine Gefahr für die angrenzenden Bewohner bestand nicht; laut Polizei entstand kein Schaden. Die Ursache des Brandes konnte durch die Beamten zunächst nicht festgestellt werden. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte für Brandstiftung.

Auch interessant: