Die Trauerfeier findet am Freitag um 12 Uhr auf dem Ulmer Hauptfriedhof, Stuttgarter Straße 166, statt. Anstelle von Blumen wünscht sich die Familie Spenden an die Stiftung Deutsche Sporthilfe unter dem Stichwort „Maximilian“.

Familie und Freunde des 30-Jährigen, der beim Langlaufen in der Schweiz zusammengebrochen war, stehen nach wie vor unter Schock. Trotz anderslautender Spekulationen gibt es keine Erkenntnisse über die genaue Todesursache.

Das könnte dich auch interessieren