Kaum fahren die Straßenbahnen in Ulm wieder, gibt es erneut Bauarbeiten an der Linie 2. Wie die SWU Verkehr GmbH mitteilt, muss aufgrund der Setzung eines Bahnkörpers Gleisschotter gestopft werden. Betroffen sind die Gleise am Kuhberg, Eselsberg und in der Wissenschaftsstadt. Die Arbeiten werden in drei Etappen nachts durchgeführt. Dabei könne es unter Umständen zu einer Lärmbelästigung kommen.

Straßenbahn-Arbeiten: Vorbereitungen ab 9. September

In den Nächten von 9. bis 12. September werden ab ca. 20 Uhr die asphaltierten Bahnübergänge in der Römerstraße/Egginger Weg zwischen Rewe und Schulzentrum Kuhberg entfernt. Das sei notwendig, um den Schotter regelgerecht stopfen zu können. Die Arbeiten dauern jeweils bis 3.30 Uhr morgens. Die Straßenbahnen können aber normal verkehren.

Linie 2 Ulm: Arbeiten am Kuhberg ab 16. September

Von Montag 16. bis Donnerstag 19. September ist die Stopfmaschine nachts in der Beyerstraße und oberen Römerstraße im Einsatz. Die Arbeiten beginnen jeweils gegen 21.30 Uhr und enden gegen 3.30 Uhr morgens. In dieser Zeit verkehren auf der Linie 2 Busse anstatt der Straßenbahn. Die Haltestelle „Martin-Luther-Kirche“ wird nicht angefahren.

Linie 2 Ulm: Eselsberg und Wissenschaftsstadt ab 23. September betroffen

Zwischen dem 23. September und dem 4. Oktober sind die Gleise am Eselsberg und in der Wissenschaftsstadt dran. Samstag- und Sonntagnacht sowie am Feiertag (3. Oktober) finden allerdings keine Arbeiten statt.

Die Stopfarbeiten dauern jeweils von 21.30 Uhr bis in die frühen Morgenstunden. Im Bereich der Klinken enden die Arbeiten gegen Mitternacht. Es wird in der Zeit Schienenersatzverkehr gefahren.

Das könnte dich auch interessieren: