Seit dem 31. März 2019 gelten für die Straßenbahnlinien 1 und 2 neue Fahrpläne. Die Änderung betrifft den 5-Minuten-Takt der Linie 2, jeweils morgens und nachmittags. Dieser Takt wurde auf einen 6- bis 7-Minuten-Takt angepasst. Somit soll nun sichergestellt werden, dass Anschlüsse im 20-Minuten-Takt erreicht werden. Auf der Linie 1 kommt es nur auf einzelnen Fahrten zu Änderungen.

Drei Haltestelle auf Linie 13 werden nicht mehr angefahren

Auch auf der Buslinie 13 der DB ZugBus GmbH (RAB) gab es Veränderungen. Die Haltestellen Schwarzenbergstraße, Fichtenstraße und Gehrnstraße werden nicht mehr bedient. Fahrgastzählungen hatten laut den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm (SWU) ergeben, dass diese Haltestellen zu wenig frequentiert wurden. Somit verkürzt sich die Linienstrecke und der Fahrplan wurde auf die Abfahrtszeiten der Linie 2 abgestimmt.

Die Anpassungen, vor allem auf den Linien 1 und 2, sind aufgrund der aktuellen Baustellensituation entlang der Schienenstrecken notwendig. Es kommt durch die Anpassung neben den genannten Änderungen zu neuen Abfahrtszeiten an den Haltestellen. Eine neue Version der Pocketfahrpläne ist digital auf der Homepage der SWU und in gedruckter Form im ServiceCenter Neue Mitte (Neue Straße 79, Ulm) erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren