Auf einem jahrtausendealten Pfad rückt die französische Armee im Mai 1800 in den Walliser Alpen zur Passhöhe des Großen St. Bernhard vor. Beißende Kälte, Nebel. Ein Bergführer zieht ein Maultier, auf dessen Rücken Napoleon Bonaparte sitzt. Plötzlich bricht vereistes Geröll unter den Hufen ...