Bevor ein Wohnungseigentümer die Miete erhöht, sollte er sich den Mietspiegel der Kommune anschauen. Denn für viele nicht preisgebundene Wohnungen gilt: Verlangt der Besitzer einen Mietpreis, der deutlich über dem durchschnittlichen Preis im Ort (“ortsübliche Vergleichsmiete“) liegt, kann der Mieter dagegen klagen. Unter anderem werden das Alter des Gebäudes und die Lage im Ort bei der Berechnung berücksichtigt.

Genauso können Mieter m...