Ulm / SWP  Uhr
Nach der Fertigstellung der Straßenbahn-Linie 2 in Ulm wird vieles wieder wie früher. Am Kuhberg entspannt sich die Lage - doch auf die Haßlerstraße wartet schon die nächste Sperrung.

Für die Bewohner am Kuhberg entspannt sich die Verkehrslage nach Fertigstellung der Linie 2 zunehmend. Hier die Veränderungen, die nun die Stadt im Quartier vornimmt. Es gibt jedoch auch neue Sperrungen.

  • Die Römerstraße und Haßlerstraße sind von Mittwoch, 29. Mai, an wieder in beiden Richtungen geöffnet. Allerdings steht in der Haßlerstraße im nächsten Jahr die Totalsperrung im Zuge von Kanalarbeiten an.
  • Die Umfahrung der kleinen Zinglerstraße zur St. Hildegard-Schule bleibt wie derzeit.
  • Der Einmündungsbereich von der Haßler- in die St.-Barbara-­Straße wird in den ursprünglichen Zustand versetzt. Nicht mehr möglich wird jedoch die Geradeausfahrt in die kleine Zinglerstraße sein.
  • Ab Montag, 3. Juni, ist der Neunkirchenweg zwischen Warndt- und Saarlandstraße wieder in beide Richtungen befahrbar. Bei Einfahrt von der Saarlandstraße in den Neunkirchenweg gilt dann wieder, wie auch vormals, die abknickende Vorfahrt.
  • Der Neunkirchenweg bleibt im Abschnitt zwischen Warndtstraße und Königstraße vorerst Einbahnstraße.

Jeden Tag bewegen wir uns fort - mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln. Aber wie sicher sind die wirklich?

  • Wegen von Asphaltarbeiten im Bereich der Einmündung Römer-/Saarlandstraße wird dieser Bereich der Saarlandstraße ab Montag, 3. Juni, bis etwa Mitte Juli voll gesperrt. Anlieger der Saarlandstraße erreichen ihre Grundstücke über die Nebenstraßen.
  • Die Saarlandstraße wird von diesem Tag an zwischen Neunkirchenweg bis kurz vor der Römerstraße wieder in beiden Richtungen befahrbar sein.
  • Auch im Bereich der Einmündung Römerstraße/Westerlinger Straße stehen Asphaltarbeiten und Leitungsarbeiten an. Dieser Bereich der Westerlinger Straße wird ab Dienstag, 11. Juni, bis etwa. Mitte August voll gesperrt. Anlieger der Westerlinger Straße können ihre Grundstücke ebenfalls über die Nebenstraßen erreichen.
  • In der Königstraße wird ab Juni die Rechts-vor-Links-Regelung vollständig wie ursprünglich geändert. Auch die abknickende Vorfahrt vom Neunkirchenweg in die Königstraße wird wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgebaut. Die in der Königstraße bestehenden Parkmöglichkeiten bleiben.
  • Auch die St.-Barbara-Straße und Westerlinger Straße werden wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt, die vormalige Rechts-vor-Links-Regelung wird also wieder eingeführt.
  • Knoten Elisabethenstraße/Söflinger Straße: Auch hier steht der Rückbau und die Wiederherstellung in den ursprünglichen Zustand auf dem Plan.

Das könnte dich auch interessieren:

Nach einer spannenden Partie hat sich der SSV Ulm 1846 Fußball gegen den TSV Essingen mit 2:0 durchgesetzt und damit seinen Titel verteidigt.

Lebensgefährlich verletzt wird ein Junge auf der Straße entdeckt. Im Haus seiner Familie findet die Polizei zwei Leichen. Schnell erhärtet sich der Verdacht gegen den Familienvater.