Als ob es nicht schon genug negative Kritik zum umstrittenen Imagefilm der Stadt Ulm gegeben hat. Jetzt legt die Ulmer Kabarettistin Ariane Müller noch einen nach. Sie fragt sich in einem Video des SR2 KabarettPost, was die Macher des Films denn zu ihrem Werk inspiriert hat: „Ich habe so viele Fragen und vor allem eine: Was für ein krasses Zeug rauchen diese Leute, die sich diese Handlung ausgedacht haben?!“ Danach folgt ein fiktives Brainstorming-Meeting der Filmemacher - Seitenbacher-Parodie und Gunter-Czisch-Wortspiel inklusive.

Youtube

Die zweite Hälfte des Duos „Suchtpotenzial“

Ariane Müller kommt aus Ulm und hat auch im Stadttheater als musikalische Leiterin gearbeitet. Seit 2013 ist sie zusammen mit Julia Gámez Martin das Duo "Suchtpotenzial".

Dieser Film sorgte für Ärger