Mit Hilfe der Bürger zur Klimaneutralität der Stadt gelangen. Das möchten die Umweltaktivisten von Fridays For Future, Greenpeace und GermanZero für Ulm und Neu-Ulm erreichen. Um diesen „Klimastadtplan“ zu realisieren, streben die Organisatoren ein Bürgerbegehren an. In beiden Städten werden Unterschriften gesammelt, die im Anschluss dem Gemeinderat beziehungsweise Stadtrat vorgelegt werden. Diese können die Forderung entweder umsetzen...