Ausstellung Fotoausstellung „Orte der Erinnerung“ in der Pauluskirche

Foto: Volkmar Könneke
Foto: Volkmar Könneke © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / vs 11.06.2018

„Orte der Erinnerung“ lautet der Titel einer Fotoausstellung in der Pauluskirche. Zu sehen sind Bilder von sechs Ulmer Hobbyfotografen, die sich mit den vielzähligen und manchmal übersehenen Denkmalen für die Toten des ersten Weltkriegs in Ulm beschäftigen. Als Kooperationsprojekt von Volkshochschule, Pauluskirche und Münster geht es dabei auch kritisch um die Form des Gedenkens zwischen 1919 und 1934, das in vielen Fällen „neues Unheil gebiert“, sagte Pfarrer Adelbert Schloz-Dürr bei der Vernissage. „Diese Trauer war nicht solidarisch.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel