Themen in diesem Artikel

Nabada
Ulm / bel  Uhr

Jetzt darf sie ihren zweiten Kübeles-Pokal behalten: Die Nabada-Gruppe Fan-Attack hat mit „Brücken in Ulm – i brech’ zamma!“ und 734 von 2051 Stimmen zum sechsten Mal in Folge den Wettbewerb um die originellste Motto-Fähre gewonnen. Gewinnt eine Gruppe den Wettbewerb drei Mal hintereinander, darf sie den Wanderpokal behalten - bei Fan-Attack ist es nun eben schon der zweite.

Platz zwei geht an die Narrenzunft Ulm („Czischs neuer Stammtisch“, 274 Stimmen), Platz drei belegt die Schule für Ergotherapie Dornstadt („Rettungsgasse frei!“, 223). Das Losglück für Musikfähren traf die Kapelle Dellmensingen. Die Gewinner der Zuschauerpreise werden schriftlich benachrichtigt.

Das könnte dich auch interessieren:

In Ulm hat die Reinigung nach der Schwörmontags-Party begonnen. Während es im Fischerviertel am Morgen schon ganz manierlich aussah, lag zwischen Münster und Bahnhof sowie an der Donau noch viel Müll.

Aktivisten entrollen bei der Schwörrede ein Banner, das Nabada ist ein riesiges Fest und in der Innenstadt heißt es Party, Party, Party. Alle Ereignisse des Tages im Liveblog zum Nachlesen.