Ohne die Wallstraßenbrücke wäre Ulm so ziemlich lahmgelegt. 63 000 Autos und Lastwagen nutzen jeden Tag diese Nord-Süd-Verbindung zwischen der A 8 und Neu-Ulm. Dass diese Spannbetonbrücke über die Bahngleise abgerissen und neu gebaut werden müsste: undenkbar. Oder doch nicht?
Gerhard Fraid...