Aufgrund von Sanierungsarbeiten sind der Brückenweg über die Bahngleise in Böfingen sowie der Syrlinsteg seit 26. August gesperrt. Eigentlich hätten die Sperrungen am Montag, 9. September aufgehoben werden sollen - doch das ist nicht der Fall, wie die Stadt Ulm mitteilt.

Wegen mutwilliger Beschädigungen der Kopfversieglung an beiden Bauwerken können diese nicht wie geplant für den Verkehr frei gegeben werden. Die Sperrung müsse um etwa eine Woche verlängert werden, um die Schäden zu beseitigen, heißt es in der Pressemitteilung.

Sperrung in Böfingen

Der Geh- und Radweg auf der Brücke in Böfingen, die im Zuge der K9915 über die Bahngleise führt, wurde saniert. Arbeiten am Beton und der Beschichtung zum Erhalt des Bauwerks und der Verkehrssicherheit des Radweges waren fällig gewesen. Die Umleitung führt südlich über das Örlinger Tal und wird ausgeschildert.

Umleitungskarte für den Geh- und Radweg auf der Brücke in Böfingen
© Foto: Stadt Ulm

Sperrung des Syrlinstegs

Am Syrlinsteg, der die Syrlinstraße über die Bahngleise hinweg mit der Schwabstraße (Michelsberg) verbindet, wurde der Treppenturm saniert: Der Gehweg mit seinen Treppenstufen wurde durch Betonarbeiten ausgebessert.

Dafür musste der Syrlinsteg ab dem 26. August voll gesperrt werden. Die Umleitung zur Schwabstraße, die Fußgänger in dieser Zeit nutzen können, führt über die Frauenstraße.

Das könnte dich auch interessieren: