Historie Vorkämpfer richten sich neu aus

Wolfgang Müller macht als Vorsitzender weiter.
Wolfgang Müller macht als Vorsitzender weiter. © Foto: Ferdinando Iannone
Stuttgart / Nadja Otterbach 29.08.2018

Bereits vor 18 Jahren war für Wolfgang Müller klar: Stuttgart braucht ein Stadtmuseum. „Es gab nichts dergleichen“, erinnert er sich. Also gründete er im Jahr 2000 die Initiativgruppe Stadtgeschichte. Rund 20 Gleichgesinnte unterstützten den ehemaligen Volks- und Betriebswirt.

Dass ihre Vision mit der Eröffnung des Stadtpalais wahr geworden ist, ist hinreichend bekannt. Dass Müller und seine Mitstreiter maßgeblich daran beteiligt waren, weiß nicht jeder. Es sei ein Kampf gewesen, bis Stadtverwaltung und Gemeinderat von der Idee zu überzeugt waren, erzählt Müller. Mit dem Stadtmuseum im historischen Wilhelms­palais ist der 83-Jährige sehr zufrieden – seine Arbeit soll dennoch nicht Geschichte sein.

Mittlerweile ist die Initiativgruppe ein Verein und nennt sich Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte. Regie führt weiterhin Müller als Vorsitzender. Die Umwandlung in einen Verein sei auch deshalb notwendig gewesen, so Müller, „um junge Leute zu gewinnen“. Die meisten der 30 Mitglieder sind über 60 Jahre alt.

Zu den Unterstützern der Arbeitsgemeinschaft gehören auch kleinere Vereine und Museen wie der Museumsverein Stuttgart-Ost, die Geschichtswerkstatt Degerloch oder der Weilimdorfer Heimatkreis. Auf die Vernetzung mit anderen historisch aktiven Einrichtungen will Müller künftig den Schwerpunkt seiner Arbeit legen. „Wir möchten, dass das Thema Stadtgeschichte mit dem Stadtpalais nicht als erledigt betrachtet wird“, sagt er.

Der Verein  möchte als Dachverband für geschichtsinteressierte Vereine fungieren, darüber beraten, wie die Ortsgeschichte in den einzelnen Bezirken öffentlich gemacht werden kann. Auch eine Zusammenarbeit mit Schulen und Universitäten hält Müller für denkbar.

Dass er auch gern weiterhin mit dem Stadtpalais kooperieren möchte, versteht sich von selbst. Ein Anfang ist gemacht: Am 24. November feiert der Verein den Tag der Stadtgeschichte im Stadtpalais. Unter dem Titel „Episoden aus der Novemberrevolution 1918 in und um Stuttgart“ stellt der Verein eine Vortragsreihe auf die Beine.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel